Heßdorf
Hausbau

Fertighauswelt feiert Jubiläum

An der A 3 bei Heßdorf präsentieren seit zehn Jahren 19 Anbieter ihre Musterhäuser in Holz-Fertigbauweise.
Artikel drucken Artikel einbetten
In der Fertighauswelt können 19 voll ausgestattete Häuser besichtigt werden.    Foto: Richard Sänger
In der Fertighauswelt können 19 voll ausgestattete Häuser besichtigt werden. Foto: Richard Sänger
+1 Bild

Moderne Fertighäuser stehen für individuelles Bauen. Das ist im Gewerbepark Heßdorf direkt an der A 3 bei Erlangen-West auf den ersten Blick zu sehen. Die Fertighauswelt Metropolregion Nürnberg vereint ökologisches Bauen mit variantenreicher Architektur in 19 voll eingerichteten Häusern mit Wohnflächen zwischen 120 und 250 Quadratmeter. Allen gemeinsam ist das nachhaltige und klimaschonende Baumaterial Holz. Als nachwachsender Rohstoff hat Holz eine vorbildliche Ökobilanz und ist nebenbei der optimale Baustoff für eine hervorragende Wärmedämmung.

Vor zehn Jahren lag der Marktanteil der Holz-Fertigbauweise an allen Ein- und Zweifamilienhäusern - also an den privaten Eigenheimen - bei 15 Prozent. Heute sind es im bundesweiten Durchschnitt 20 Prozent, in Bayern und Franken mit 24 Prozent sogar noch ein wenig mehr. Der Umsatz der Fertigbau-Branche hat sich im gleichen Zeitraum von 1,5 Milliarden Euro auf 3 Milliarden Euro sogar verdoppelt. "Das ist natürlich nicht nur auf die Fertighauswelt Nürnberg zurückzuführen, aber sie hat als ein Leuchtturm-Projekt der Branche zweifellos ihren Beitrag zu dieser positiven Entwicklung geleistet", erklärte Alexander Lux, Vorstandsmitglied des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau (BDF), in einer Pressekonferenz zum zehnjährigen Bestehen in Heßdorf.

Besucher wollen Beratung

"Als die Fertighauswelt Nürnberg im Januar 2009 eröffnet wurde, war sie die modernste Ausstellung ihrer Art in Europa. Auch jetzt noch ist die Fertighauswelt - und sind die Unternehmen, die hier ihre Musterhäuser präsentieren - ihrer Zeit voraus. Denn die Bauweise, die hier präsentiert wird, ist heute so beliebt wie noch nie: Holzfertigbau steht für zukunftsfähiges, nachhaltiges und umweltbewusstes Bauen", erklärte Lux. Nach seinen Aussagen zeigen sich 90 Prozent zufrieden oder sogar sehr zufrieden mit der Beratung.

Als wichtigsten Grund, sich zu informieren, nannten in einer Umfrage 66 Prozent der Besucher die Vielfalt der aufgestellten Häuser. Denn wer heute den Bau eines Hauses plant, braucht zuverlässige Orientierung und professionelle Unterstützung. Ein ausdrückliches Lob galt deshalb den Fachberatern, die von Mittwoch bis Sonntag in jedem einzelnen Haus der Ausstellung für die Besucher da sind, alle Fragen kompetent beantworten und schon vielen Bauherren auf dem Weg in die eigenen vier Wände zur Seite gestanden haben.

Damit sei die Fertighauswelt Nürnberg eine Erfolgsgeschichte. Im Schnitt haben jedes Jahr rund 38 000 Besucher die Häuser besichtigt, insgesamt also rund 380 000 Menschen. Und das, obwohl es für angehende Bauherren immer bessere Möglichkeiten gibt, sich im Internet über Fertighäuser zu informieren. "Der Wert von Musterhäusern und einer persönlichen und individuellen Beratung ist aber auch in der digitalen Welt keineswegs geringer geworden", ist sich Lux sicher. Dabei könnten sich die Kunden sicher sein, dass alle Häuser in Heßdorf gleichermaßen die hohen Qualitätsvorgaben des Bundesverbandes Deutscher Fertigbau erfüllen. Das gelte für die Qualität der Bauausführung ebenso wie für die Qualität einer seriösen Kundenberatung.

Am Samstag und Sonntag, 21. und 22. September, findet der "Tag der Musterhäuser" statt, dann öffnet die Fertighauswelt Nürnberg ihre Tore, der Eintritt ist frei und es gibt ein Aktionsprogramm für Familien mit Kindern.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren