Erlangen

Erlangen: RathausReport vom 7. September 2018

?Entdecken, was uns verbindet? Thema des offenen Denkmal-Tags Mit einer zentralen Veranstaltung im Bürgerpalais Stutterheim (Marktplatz 1) wird am Sonntag, 9. September, um 11:00 Uhr der diesjährige Tag des offenen Denkmals in Erlangen von Oberbürgermeister Florian Janik und Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens eröffnet. Ab 13:00 Uhr gibt es stündlich Führungen durch die Innenstadt (bis 16:00 Uhr, Treffpunkt Martin-Luther-Platz) unter der Überschrift ?Die Hauptstraße ? Zeitstrahl durch die Geschichte?.
Artikel drucken Artikel einbetten


?Entdecken, was uns verbindet? Thema des offenen Denkmal-Tags

Mit einer zentralen Veranstaltung im Bürgerpalais Stutterheim (Marktplatz 1) wird am Sonntag, 9. September, um 11:00 Uhr der diesjährige Tag des offenen Denkmals in Erlangen von Oberbürgermeister Florian Janik und Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens eröffnet.

Ab 13:00 Uhr gibt es stündlich Führungen durch die Innenstadt (bis 16:00 Uhr, Treffpunkt Martin-Luther-Platz) unter der Überschrift ?Die Hauptstraße ? Zeitstrahl durch die Geschichte?. Eine Ortsführung in Frauenaurach beginnt um 14:00 Uhr am Museum im Amtshausschüpfla (Brauhofgasse 2 b). Zuvor wird um 11:00 Uhr in der Wallenrodstraße ein Denkmalschild übergeben. Den ganzen Tag über bietet das Stadtmuseum Führungen und ein Mitmachangebot für Familien an. Geöffnete Denkmäler an diesem Tag sind unter anderem: das Taharahaus (Rudelsweiherstraße), der Neustädter Friedhof (Äußere Brucker Straße 24), das Bergkirchweihgelände (An den Kellern), ein Mittelalterlicher Gewölbekeller am Martin-Luther-Platz, das Stadtforscherhaus des Heimat- und Geschichtsvereins (Lazarettstraße 3/5), ein barockes Bürgerhaus (Schiffstraße 11), das Siemens Healthineers MedMuseum (Gebberstraße 1) oder das Hochreservoir (Trinkwasserspeicher, Burgbergstraße 65). Alle Informationen und das Programm gibt es im Internet unter www.erlangen.de.

Veranstalter des Tags des offenen Denkmals in Erlangen sind die Stadtverwaltung (Untere Denkmalschutzbehörde), der Heimat- und Geschichtsverein, der Freundeskreis Erlanger Altstadt, die Deutsche Stiftung Denkmalschutz/Ortskuratorium Erlangen sowie die Stadtführer des Erlanger Tourismus und Marketing Vereins (ETM).

Oberbürgermeister begrüßt Gäste aus Rennes

Von Sonntag bis Freitag, 9. Bis 14. September, besucht eine neunköpfige Gruppe der International Police Association (IPA) aus der französischen Partnerstadt Rennes Erlangen. Oberbürgermeister Florian Janik begrüßt die Gäste am Montagvormittag im Rathaus. Die Franzosen treffen sich mit ihrem Partnerverein, dem Polizei-Motorsport-Club Erlangen.

Auftakt für ?Sicher zur Schule ? Sicher nach Hause? am Dienstag

Gemeinsam mit der Verkehrswacht Erlangen e. V. lädt die Stadt Erlangen am Dienstag, 11. September, zum Auftakt der Aktion ?Sicher zur Schule ? sicher nach Hause? in die Grundschule Brucker Lache (Zeißstraße 51) ein. Nach der Begrüßung durch Schulleiterin Elfriede Lalla eröffnet Oberbürgermeister Florian Janik offiziell die diesjährige Aktion.

Alle etwa 1.000 neuen ABC-Schützen in der Hugenottenstadt erhalten ? dank der finanziellen Unterstützung durch die Stadt- und Kreissparkasse, Verkehrswacht und die Firma WaveLight Lasertechnologie AG ? am ersten Schultag reflektierende Sicherheitstrapeze zum Umhängen.

OB bei Verabschiedung von Albrecht Schröter in Jena

Die Stadt Jena verabschiedet am Dienstag, 11. September, ihren langjährigen Oberbürgermeister Albrecht Schröter aus dem Amt. In Erlangens thüringischer Partnerstadt fanden im April die Kommunalwahlen statt, bei der sich Herausforderer Thomas Nitzsche (FDP) gegen den seit zehn Jahren amtierenden SPD-Politiker Schröter durchsetzte. Um der offiziellen Verabschiedung in der Jenaer Stadtkirche beizuwohnen, reist eine Erlanger Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Florian Janik in die Partnerstadt. Begleitet wird das Stadtoberhaupt von seinen Vorgängern Siegfried Balleis und Dietmar Hahlweg. Zuvor trifft sich Janik mit dem neuen OB Nitzsche im Rathaus.

Bauarbeiten am Spielplatz Theaterplatz

Auf dem Spielplatz am Theaterplatz wird die alte Schaukel durch eine neue Vierfachschaukel ersetzt. Während der Bauarbeiten, so informiert das städtische Amt für Soziokultur, bleibt zunächst der gesamte Spielplatz für ca. zwei Wochen gesperrt. Anschließend werden alle Geräte außer der Schaukel wieder freigegeben. Nach dem Einbau eines Fallschutzes wird die neue Schaukel im Herbst geöffnet.

?Kunst am Bau? für Kriegenbrunner Bürger- und Vereinshaus

Im Stadtteil Kriegenbrunn wird ein neues Bürger- und Vereinshaus gebaut. In diesem Rahmen soll ein Kunstwerk entstehen, das in einem partizipativen Prozess mit den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort entwickelt wird. Unter der Internetadresse www.erlangen.de/rathaus/ausschreibungen sind für interessierte Künstlerinnen und Künstler die Auslobungsunterlagen bereitgestellt.

Fahrbahndeckenerneuerung dauert länger

Die Erneuerung der Fahrbahndecke in der Leo-Hauck-Straße am Burgberg dauert länger. Darüber informierte jetzt das Referat für Planen und Bauen der Stadt. Noch bis Mittwoch, 12. September, bleiben Sperrung und Umleitung bestehen.

Bürgerfest macht Verkehrsbeschränkungen nötig

Das Bürgerfest am Würzburger Ring, zu dem der Bürgertreff ?Die Scheune? am Samstag, 15. September, einlädt, macht eine Reihe von Verkehrsbeschränkungen nötig. Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadtverwaltung mitteilt, ist die Schweinfurter Straße sowie der durch das Wohngebiet Würzburger Ring verlaufende Rad- und Gehweg am Veranstaltungstag für Fahrzeuge aller Art gesperrt. Der südliche Bereich des Würzburger Rings ist zwischen Kitzinger und Haßfurter Straße mit Ausnahme der Anlieger für den Verkehr gesperrt, das gleiche gilt für die Volkacher Straße (ab Steigerwaldallee). Auch eine Reihe von Halteverboten gibt es in der Umgebung.

07.09.2018
Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Erlangen
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren