Erlangen

Erlangen: RathausReport vom 3. Juni 2019

Erlangen-Wladimir: Umwelt im Fokus der Partnerschaft Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens begrüßt am Mittwoch, 5. Juni, im Rathaus eine vierköpfige Delegation aus der russischen Partnerstadt, die sich in Theorie und Praxis mit Ökologie und Naturschutz am Beispiel der Müllproblematik beschäftigen will.
Artikel drucken Artikel einbetten

Erlangen-Wladimir: Umwelt im Fokus der Partnerschaft

Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens begrüßt am Mittwoch, 5. Juni, im Rathaus eine vierköpfige Delegation aus der russischen Partnerstadt, die sich in Theorie und Praxis mit Ökologie und Naturschutz am Beispiel der Müllproblematik beschäftigen will. Vor vier Jahren gründete sich auf Initiative von Alt-Oberbürgermeister Dietmar Hahlweg ein zivilgesellschaftliches Forum, das im Dialog mit der Partnerstadt Wladimir zwischen Deutschland und Russland strittige Themen diskutieren soll. Diese Plattform mit der Bezeichnung ?Prisma? entwickelte sich ausgesprochen erfolgreich und behandelte bereits Fragen wie Pressefreiheit, Ehrenamt oder Migration. Bis 7. Juni hält sich jetzt die Delegation aus Wladimir in Erlangen auf. Besichtigungen in der Müllumladestation und im Klärwerk Erlangen sowie in der Biogasanlage Hirschaid (Kreis Bamberg) sowie dem Müllheizkraftwerk in Bamberg stehen auf dem Programm, bevor der Aufenthalt mit der Eröffnung der Bergkirchweih und der Vorstellung des Müllkonzepts für diese Großveranstaltung ausklingt.

Glückwünsche zur Eisernen Hochzeit

Luise und Hans-Günter Hagen feiern am Mittwoch, 5. Juni, Eiserne Hochzeit. Glückwünsche der Stadt zum 65. Hochzeitstag überbringt Stadträtin und Seniorenbeiratsvorsitzende Anette Christian.

Gesunde Städte-Netzwerk Deutschlands tagt in Nürnberg

Das Gesunde Städte-Netzwerk der Bundesrepublik Deutschland kommt am Mittwoch, 5. Juni, in Nürnberg zu einem Fachsymposium mit Diskussionsrunde zusammen. Für die Stadt Erlangen nimmt daran Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens teil. Nach dem Hauptvortrag (30 Jahre kommunale Gesundheitsförderung) von Prof. Katharina Böhm (Uni Bochum) folgt eine Kommunalpolitische Runde Plus, bei der auch die Erlanger Bürgermeisterin mitdiskutiert.

Siemens Pensionärsgemeinschaft feiert 60. Geburtstag

Die Siemens Pensionärsgemeinschaft Erlangen feiert am Mittwoch, 5. Juni, ihr 60-jähriges Bestehen. Bei der Feier überbringt Bürgermeisterin Elisabeth Preuß die Glückwünsche der Stadt.

Fass-Anstich eröffnet Bergkirchweih 2019

Mit dem Anstich des ersten Bierfasses am Donnerstag, 6. Juni, um 17:00 Uhr eröffnet Oberbürgermeister Florian Janik die Bergkirchweih 2019 offiziell. Durch Böllerschüsse wird die Königlich Privilegierte Hauptschützengesellschaft den Auftakt des Festes ankündigen. Die Schützen nehmen am Fuße des ?Berges? an der Essenbacher Straße Aufstellung und werden gegen 16:45 Uhr mit einer ersten Salve den Eröffnungszug der Honoratioren begleiten und dann um 17:00 Uhr nochmals schießen. Bis zum 17. Juni locken die historischen Bierkeller im Grünen und über 100 Fahr- und Vergnügungsgeschäfte sowie Imbiss- und Süßwarenstände auf das Festgelände. Insgesamt werden bei gutem Wetter mehr als eine Million Gäste erwartet. Die 1755 erstmals abgehaltene Bergkirchweih findet heuer im 264. Jahr statt.

OB bei Städtetag in Dortmund

In der Messe Westfalenhalle in Dortmund findet von Dienstag bis Donnerstag, 4. bis 6. Juni, die 40. Hauptversammlung des Deutschen Städtetags statt. Für die Hugenottenstadt nimmt daran Oberbürgermeister Florian Janik teil. Neben der Hauptversammlung gibt es verschiedene Fachforen zu aktuellen Themen sowie Exkursionen ins Stadtgebiet.

Bürgermeisterin vertritt Stadt beim BST-Sozialausschuss

Der Sozialausschuss des Bayerischen Städtetags (BST) tagt am Mittwoch, 5. Juni, in München. Für die Stadt Erlangen nimmt daran Bürgermeisterin Elisabeth Preuß teil. Themen sind das Pflegeberufegesetz, die Kindertagesbetreuung, der Ganztagsbetreuungsanspruch für Grundschulkinder u.a.m.

Bildungsreferentin bei Verleihung des Deutschen Schulpreises

Für die Stadt Erlangen nimmt Bildungsreferentin Anke Steinert-Neuwirth am Mittwoch, 5. Juni, an der Verleihung des Deutschen Schulpreises in Berlin teil. Bereits zum 13. Mal wird in diesem Jahr der Deutsche Schulpreis verliehen, um herausragende Schulen in sechs Qualitätsbereichen zu würdigen. Der Preis ist eine Initiative der Robert Bosch Stiftung und der Heidehof Stiftung in Kooperation mit der ARD und der Wochenzeitung Die Zeit.

Infoabend: Heilpraktiker (m/w/d) für Psychotherapie

An der Volkshochschule Erlangen wird ab Herbst wieder ein Jahreslehrgang für die Ausbildung zum Heilpraktiker (m/w/d) für Psychotherapie angeboten. Am Freitag, 7. Juni, findet dazu um 18:00 Uhr in der Aula der vhs (Friedrichstraße 17/1. OG) ein Infoabend mit der Dozentin statt. Die Ausbildung beginnt Mitte Oktober und findet in der Regel an zwei Samstagen im Monat statt.

Vortrag zur ?politischen DNA der Türkei? erst im Herbst

Wie die Volkshochschule Erlangen mitteilt, muss der für Donnerstag, 6. Juni, 19:00 Uhr, angekündigte Vortrag ?Die Transformation der politischen DNA der Türkei von Atatürk bis Erdogan? verschoben werden. Er wird nun am Donnerstag, 7. November, stattfinden.

Dokumentation zur Integrationskonferenz

?Zuhause in Erlangen ? wie kann Stadtentwicklung das Zusammenleben von sozial, kulturell und demographisch vielfältigen Gruppen fördern?? war das Thema der 11. Integrationskonferenz der Stadt Erlangen. Sie fand am 25. Januar statt. Jetzt ist eine umfassende Dokumentation erschienen. Sie kann im Internet unter www.erlangen.de/integration heruntergeladen werden.

Zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Bevölkerung, Stadtverwaltung, Politik, Organisationen und Vereinen waren anwesend. Zu Beginn referierte Isabel Strehle zum Thema ?Partizipation ? Stadt ? Okkupation?, gefolgt von Marion Cremer-Zwiklas Vortrag zu ?Integration in der Stadterneuerung? und einem Beitrag von Thomas Franke über ?Zusammenleben im Quartier?. Aus den Ergebnissen der Vorträge und der Workshops hat das städtische Büro für Chancengleichheit und Vielfalt Handlungsempfehlungen erarbeitet.  

Jourdienst der Stadtverwaltung am ?Berg?-Dienstag

Am Dienstag nach Pfingsten, 11. Juni, bleiben die Ämter der Stadtverwaltung traditionsgemäß weitgehend geschlossen. In folgenden Bereichen ist jedoch von 8:00 bis 12:00 Uhr ein ?Notdienst? für dringende Angelegenheiten eingerichtet: Telefonzentrale, Poststelle, Bürgeramt (Abteilungen Allgemeine Bürgerdienste und Wahlen, Ausländerangelegenheiten und Einbürgerungen), Bestattungs- und Friedhofswesen im Standesamt (Michael-Vogel-Straße 4) sowie Sozialamt (Abteilung Grundsicherung im Alter und andere soziale Hilfen, Abteilung Wohnungswesen) und Jobcenter / Arbeitslosengeld 2. Eine Rufbereitschaft wird in den Dienstleistungsbereichen des Betriebs für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, des Tiefbauamts und des Entwässerungsbetriebs, des Amtes für Veterinärwesen und gesundheitlichen Verbraucherschutz eingerichtet. Uneingeschränkt besetzt ist wie immer die Hauptfeuerwache (Äußere Brucker Straße 32).

Sperrung in der Mainstraße

Die Mainstraße ist zwischen Rhein- und Äußere Brucker Straße von Dienstag, 11. Juni, bis Freitag, 15. Juni, gesperrt. Darauf hat jetzt das Referat für Planen und Bauen der Stadtverwaltung hingewiesen. Der Grund sind Kabelverlegungsarbeiten.

03.06.2019
Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Erlangen
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren