Erlangen

Erlangen: RathausReport vom 16. August 2019

Empfang für Jugendliche aus Wladimir Noch bis 23. August hält sich eine 20-köpfige Jugendgruppe aus Wladimir in Erlangen auf.
Artikel drucken Artikel einbetten

Empfang für Jugendliche aus Wladimir

Noch bis 23. August hält sich eine 20-köpfige Jugendgruppe aus Wladimir in Erlangen auf. Die Gäste erwidern den Besuch von 18 Jugendlichen, die im April zwei Wochen in der russischen Partnerstadt verbracht hatten. Bürgermeisterin Susanne Lender-Cassens empfängt die Gruppe am Montag, 19. August, im Ratssaal. Der Austausch geht bis in die 1990er Jahre zurück. Das Programm sieht hier wie dort Besuche in kirchlichen und sozialen Einrichtungen vor und dient dem Kennenlernen von Strukturen der Jugendarbeit.

Herbst beschert vhs Jubiläen, Legenden und schwere Kost

Das neue Programmheft der Volkshochschule Erlangen (vhs) liegt erstmals schon vor dem Einschreibestart am Mittwoch, 21. August, im Stadtgebiet aus ? u. a. im Wildenstein?schen Palais (Friedrichstraße 19), im Rathaus, in der Stadtbibliothek und in Sparkassenfilialen. Bevor es aber mit Kursen und Vortragsveranstaltungen richtig losgeht, ist Party angesagt. Der Anlass: Deutschlands Volkshochschulen feiern 100. Geburtstag. Am Freitag, 20. September, lädt deshalb eine ?Lange Nacht der Volkshochschulen" im Egloffstein?schen Palais ab 17:30 Uhr mit vielen Mitmachangeboten und aktuellen Informationen alle, die gern gratulieren möchten, dazu ein, mit einem Glas Sekt auf das Jubiläum anzustoßen. Die vhs Erlangen selbst wird im November erst 70. Offizieller Semesterauftakt ist am Sonntag, 22. September, um 11:15 Uhr im Wildenstein?schen Palais (Friedrichstraße 19) mit der Eröffnung der Ausstellung ?Farbe und Seele? ? Zeichnungen und Gemälde des syrischen Kunsterziehers Khaled Abdo.

Bereits früh im Semester ehren zwei vhs-Veranstaltungen Legenden des fränkischen Sports bzw. der lateinamerikanischen Musik:  So ist Horst Leupold, 1. FCN-Meisterspieler von 1968, Gast der Reihe ?Erfolgreiche Franken? (24. September, 19:30 Uhr), eine Konzertlesung erinnert an die politisch engagierte argentinische Volkssängerin Mercedes Sosa (4. Oktober, 19:00 Uhr).

Politische Kost serviert die vhs im Herbst u. a. auch mit Vorträgen und Gesprächen zu den Nöten der Flüchtlingsretter im Mittelmeer (2. Oktober, 19:00 Uhr) und zum 30. Jahrestag des Mauerfalls, über dessen Auswirkungen auf Erlangen Alt-Oberbürgermeister Dietmar Hahlweg berichten wird (18. November, 19:30 Uhr). Info: www.vhs-erlangen.de.

?Kids on Tour? in Umhausen

Die Bürgerstiftung Erlangen veranstaltete zum zweiten Mal gemeinsam mit der Stadt Erlangen und unter der Leitung der Pfadfinder vom Stamm Asgard eine Freizeit für bedürftige Kinder aus Erlangen: ?Kids on Tour?. Vom 5. bis 9. August waren 18 Mädchen und Jungen in der österreichischen Freundschaftsgemeinde Umhausen. Die Gruppe bekam in der Ötzidorf-Cafeteria ein erstes Mittagessen. Dann übernahmen die Pfadfinder die Verpflegung.

Untergebracht waren die jungen Gäste wie im Vorjahr in Tipis auf dem Gelände des Ötzi-Dorfes in der Überlebensschule. Zahlreiche Arbeitsgruppen, Nachtwanderungen und Geländespiele unter Leitung der Pfadfinder und dem Team der Überlebensschule füllten das Programm. Die Gemeinde Umhausen lud die Kinder und ihre Betreuer zu einem Hamburger-Essen ein. Zurück ging es mit vielen wichtigen Erfahrungen und unvergesslichen Gemeinschaftserlebnissen im Gepäck.

?Kleine Meister? im Kunstpalais: Schwebende Bilder

Die ?Kleinen Meister? bringen am Samstag, 31. August (10:00 bis 12:30 Uhr), im Kunstpalais ihre eigenen Filmsequenzen mit einer Wundertrommel zum Tanzen. Ausgehend von den flauschigen Hasen, die die beiden Künstler Anna K.E. und Florian Meisenberg für ihre Arbeit gezaubert haben, zeichnen die ?Kleinen Meister? eigene tierische Szenen. Anschließend werden sie mit einer Wundertrommel zum Leben erweckt und mithilfe von alten CD-Hüllen sogar zum Schweben gebracht. Die Teilnahme ist ab sechs Jahren möglich. Kosten für Eintritt und Material betragen 5,00 Euro. Eine Anmeldung ist telefonisch (09131 86-2621) oder per E-Mail (info@kunstpalais.de) möglich.

Marienstraße gesperrt

Die Marienstraße in Büchenbach ist zwischen den Hausnummern 1 bis 19 ab Montag, 26. August, gesperrt. Wie das Referat für Planen und Bauen der Stadt informiert, finden dort Rohrverlegungen für Wasser und Strom statt. Bis voraussichtlich Mittwoch, 30. Oktober, dauert die Sperrung.

16.08.2019
Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Erlangen
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren