Erlangen

Erlangen: RathausReport vom 14. September 2018

OB besucht Reisebüro Oberbürgermeister Florian Janik setzt seine Reihe der Firmenbesuche fort.
Artikel drucken Artikel einbetten

OB besucht Reisebüro

Oberbürgermeister Florian Janik setzt seine Reihe der Firmenbesuche fort. Nächstes Ziel ist am Montag, 17. September, das Reisebüro Travel Talk in der Hauptstraße.

 

Bauausschuss beginnt Sitzung in Hegenigstraße

Der Bau- und Werkausschuss für den Entwässerungsbetrieb beginnt seine nächste öffentliche Sitzung am Dienstag, 18. September, um 15:00 Uhr mit einer Ortsbesichtigung in der Hegenigstraße. Um 16:30 Uhr wird der öffentliche Teil im Ratssaal des Rathauses fortgesetzt. Dann stehen unter anderem der energiewirtschaftliche und wasserrechtliche Ausbau des Klärwerks, der Anschluss zweier Ortsteile von Weisendorf an das Erlanger Klärwerk, die Bebauung des Erba-Areals durch die GEWOBAU, die Ausstattung der Heinrich-Lades-Halle, die Brücken- und Bauwerkssanierung 2018 sowie die Taubenvergrämung unter der Brücke Werner-von-Siemens-Straße und anderes mehr auf der Tagesordnung.

Naturschutzbeirat berät

Die Mitglieder des Naturschutzbeirates treffen sich am Dienstag, 18. September, um 16:00 Uhr zur nächsten öffentlichen Beratung im Verwaltungsgebäude Schuhstraße 40. Zentrales Thema ist die Vorstellung des Grünkonzepts durch den Werkleiter des Betriebs für Stadtgrün, Abfallwirtschaft und Straßenreinigung, Marcus Redel.

Kosbacher Ortsbeirat tagt

Der Ortsbeirat Kosbach kommt am Dienstag, 18. September, um 19:30 Uhr im Kosbacher Stadl (Reitersbergstraße 21) zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung zusammen. Themen sind unter anderem ein aktueller Sachstand zur Entwicklungsmaßnahme Erlangen West III sowie die Rad- und Fußwegeverbindung zwischen den Ortsteilen Kosbach, Häusling und Steudach.

Befahrung des möglichen Radschnellwegs nach Herzogenraurach

Nicht zuletzt durch E-Bikes werden Fahrräder auch auf mittlere Distanzen für Pendler eine interessante Alternative zum Auto. Radschnellwege sollen dazu beitragen, dass das Pendeln per Rad auf möglichst kreuzungsfreien und ausreichend breiten Radtrassen möglich wird. Entsprechend hat der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss das weitere Vorgehen bei der Planung der Radschnellwege von und nach Erlangen beschlossen. Am Donnerstag, 20. September lädt nun das Referat für Planen und Bauen zur Befahrung der möglichen Radschnellwegetrassen Erlangen-Herzogenaurach ein. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr auf dem Wöhrmühlsteg, von wo aus es auf der sogenannten Nordtrasse in Richtung Herzogenaurach geht (geplante Ankunft am Rathaus 17:30 Uhr). Anschließend wird die Südtrasse zurück nach Erlangen genutzt. Die Rückkunft in Erlangen ist gegen 19:30 Uhr geplant. Im Anschluss an die Befahrung stehen Bau- und Planungsreferent Josef Weber und Mitarbeiter der Verwaltung bei einer Einkehr in einem Biergarten (Selbstzahler) für weitere Fragen und Anregungen zur Thematik zur Verfügung. Die Befahrung erfolgt gemeinsam mit Bürgermeister German Hacker von der Stadt Herzogenaurach. Insgesamt beträgt die Länge der Strecke ca. 20 Kilometer.

vhs bietet Extratermine für Sprachberatung

Ein umfangreiches Sprachenlernangebot gehört seit jeher zu den Grundpfeilern der Volkshochschule Erlangen. Auch in dem am 24. September beginnenden Herbst-/Wintersemester bietet die vhs wieder die Chance, Arabisch, Chinesisch, Französisch oder eine andere von insgesamt 25 (!) Sprachen zu erlernen bzw. vorhandene Kenntnisse zu vertiefen. Für alle Interessenten bietet die vhs in der kommenden Woche noch vor Semesterbeginn Sonderberatungszeiten an. Wer möchte, kann sich am Mittwoch, 19. September, im Wildenstein?schen Palais in der Friedrichstraße 19/1.OG von 10:00 bis 12:00 sowie von 16:00 bis 18:00 Uhr kompetent beraten und das am besten geeignete Angebot heraussuchen lassen. Wer sich dennoch unsicher ist, darf auch zu Kursbeginn einmal kostenlos in den Unterricht ?hineinschnuppern?.

14.09.2018
Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Erlangen


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren