Erlangen
Polizeieinsatz

Mann bricht in eigene Wohnung ein und wird festgenommen

Kurioser Polizeieinsatz in Franken: Ein Mann bricht in seine eigene Wohnung ein und wird von der Polizei überwältigt. Die Festnahme stellt sich als ein Missverständnis heraus.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Mann wurde in seinen eigenen vier Wänden festgenommen. Symbolfoto: Rookie23/pixabay.com
Der Mann wurde in seinen eigenen vier Wänden festgenommen. Symbolfoto: Rookie23/pixabay.com

Mann bricht in eigene Wohnung ein - Festnahme: Im mittelfränkischen Erlangen haben sich am Mittwochnachmittag (7. August 2019) kuriose Szenen abgespielt. Ein Mann sperrte sich gegen 16 Uhr aus seiner Erdgeschosswohnung aus. Anschließend versuchte der 39-Jährige in seine Wohnung einzusteigen, indem er ein Fenster einschlug.

Festnahme in Erlangen: Mann bricht in eigene Wohnung ein

Aufmerksame Anwohner sahen darin einen Einbruch und alarmierten die örtliche Polizei. Die Beamten überwältigten den Mann als er es bereits in seine Wohnung geschafft hatte. Dabei stellte sich der Einsatz als Missverständnis heraus. Der 39-Jährige verletzte sich: Er zog sich Schnittwunden an den Händen zu.

In Franken wurde ein Schläger-Duo festgenommen, das unter anderem in Erlangen brutal zuschlug.

 

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.