Erlangen
Streit

Erlangen: Frau (69) schlägt mit Nordic-Walking-Stöcken auf Spaziergängerinnen ein

Eskalierter Streit in Mittelfranken: Zwei Hundehalterinnen bekamen am Sonntag in Erlangen den Zorn einer 69-Jährigen zu spüren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Streit beim Spazierengehen: Eine 69-Jährige benutzte am Sonntag in Erlangen ihre Laufstöcke als Waffe. Symbolfoto: Patrick Pleul dpa/lbn
Streit beim Spazierengehen: Eine 69-Jährige benutzte am Sonntag in Erlangen ihre Laufstöcke als Waffe. Symbolfoto: Patrick Pleul dpa/lbn

Am Sonntag um kurz nach 20 Uhr kam es laut Polizeibericht in der Hertleinstraße in Erlangen zu einem handfesten Streit - eine 69-jährige Spaziergängerin und zwei Hundehalterinnen gerieten aneinander. Die 69-jährige Frau beklagte sich dabei über die Hunde der beiden Damen.

Erst am Freitag hatte es in Schwabach (Mittelfranken) eine Hundeattacke gegeben.

Als die Hundeführer offensichtlich nicht im Interesse der Spaziergängerin handelten, setzte die 69-Jährige die mitgeführten Nordic-Walking-Stöcke gegen ihre beiden Kontrahenten ein. Es setzte Schläge mit den Stöcken gegen Oberkörper und Arme. Die 49- bzw. 45-jährigen Hundeführerinnen klagten nach dem Angriff über Schmerzen im Brustbereich und an den Armen.

Gegen die 69-jährige Angreiferin wurde ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Beobachtungen werden von der Polizeiinspektion Erlangen unter der Rufnummer 09131/760-114 entgegen genommen.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.