Erlangen
Freizügig

Erlangen: Exhibitionist tritt gleich doppelt auf - Hinweise gesucht

Die Kriminalpolizei Erlangen bittet die Bevölkerung auf der Suche nach einem Exhibitionisten um Hilfe. Der Mann trat gleich zweimal in Erscheinung.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Polizei sucht in Erlangen einen Exhibitionisten, der gleich doppelt in Erscheinung getreten ist.  Foto: uki_71/pixabay.com
Die Polizei sucht in Erlangen einen Exhibitionisten, der gleich doppelt in Erscheinung getreten ist. Foto: uki_71/pixabay.com

Bereits vergangene Woche, am Donnerstag, 16.August, sowie am Samstag, 18. August, trat ein Exhibitionist in Erlangen auf. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Wie die Nürnberger mit einem Stromkasten Liebe in die Welt bringen wollen - und welche Probleme das mit sich bringt

Jeweils zwischen 18 und 19 Uhr zeigte sich der bislang Unbekannte zwei jungen Frauen am Wöhrmühlsteg in schamverletzender Weise. Die späteren Opfer lagen auf einer Wiese am Rand der Regnitz und entdeckten den Unbekannten in einem angrenzenden Waldstück. Als die Frauen den Täter ansprachen und auf ihn zugingen, ergriff er die Flucht.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 35 Jahre alt, kinnlange, fast schwarze, leicht gelockte Haare. Bei der ersten Tat war er mit einer schwarz-grauen Hose - einer Art Bauarbeiterhose - bekleidet. Am Oberkörper war er unbekleidet. Bei der zweiten Tat trug er eine hellblaue ¾-Hose, ein T-Shirt und eine schwarze Baseballkappe.

Hinweise an die Polizei

Das Fachkommissariat für Sexualdelikte der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0911 2112-3333.

Hass-Demo gegen YouTuber "Drachenlord": Polizei hat es mit Chaos und Gewalt zu tun



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.