Laden...
Erlangen
Zeugenaufruf

Gleich zwei Vorfälle: Exhibitionisten belästigen Schüler auf offener Straße - Kripo bittet um Hinweise

In Erlangen haben gleich zwei Exhibitionisten Schüler auf offener Straße belästigt. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen zu den beiden Vorfällen.
Artikel drucken Artikel einbetten
In Erlangen ereigneten sich innerhalb kurzer Zeit zwei Vorfälle, bei denen Schüler belästigt wurden. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Symbolfoto:Andriano_cz/Adobe Stock
In Erlangen ereigneten sich innerhalb kurzer Zeit zwei Vorfälle, bei denen Schüler belästigt wurden. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen. Symbolfoto:Andriano_cz/Adobe Stock

Exhibitionisten belästigen Schüler in Erlangen - Polizei sucht Zeugen.

In Erlangen-Tennenlohe hat ein bisher Unbekannter am Donnerstagmorgen (19. Dezember 2019) einen Jungen belästigt, wie die Polizei berichtete. Die Kriminalpolizei Erlangen bittet um Hinweise zur Identität des Täters.

Erlangen: Mann zeigt sich gegenüber Bub "in schamverletzender Weise"

Demnach befand sich der Schüler gegen 7.10 Uhr zwischen der Sebastianstraße und der Äußeren Nürnberger Straße (etwa auf Höhe der Bushaltestelle "Walderlebniszentrum"), als ihn ein bislang unbekannter Mann ansprach. Während des Gespräches zeigte sich dieser dem Jungen gegenüber "in schamverletzender Weise", wie die Polizei mitteilte.

Der Täter wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 30 Jahre alt
  • circa 170 Zentimeter groß
  • west-/nordeuropäischer Typ
  • oval-längliches Gesicht
  • ohne Brille
  • kräftige Statur
  • trug eine dunkle Jacke und Jeans

Der Täter führte außerdem eine Taschenlampe mit sich.

Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Identität des beschriebenen Verdächtigen machen können oder diesen ebenfalls gesehen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise werden unter der Rufnummer 0911 / 2112-3333 entgegengenommen.

Ebenfalls in Erlangen: Mann belästigt Schülerinnen

Am Mittwoch (18. Dezember 2019) trat zudem ein Exhibitionist im Erlanger Stadtgebiet auf. Die Kriminalpolizei bittet auch in diesem fall um Hinweise zur Identität des Täters.

Demnach hielten sich am Mittwochmorgen zwei Schülerinnen zwischen 6.30 und 7 Uhr an der Bushaltestelle "Am Röthelheimbad" auf. Dort lief der unbekannte Täter zunächst an ihnen vorbei. Kurz darauf kehrte der Mann jedoch zurück und zeigte sich laut Polizei den Mädchen gegenüber "in schamverletzender Weise".

Der Täter dieses Vorfalls wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 40 Jahre alt
  • circa 170 Zentimeter groß
  • braune Haare, Halbglatze
  • dünne bis hagere Statur
  • trug eine dunkle Hose
Hinsichtlich der Oberbekleidung gehen die Beschreibungen - von weißer Sweatshirt-Jacke mit Tattoomuster bis zu einer schwarz-gelben Jacke - auseinander.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Hinweise zur Identität des beschriebenen Verdächtigen machen können oder diesen ebenfalls gesehen haben, werden auch hier gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Hinweise werden unter der Rufnummer 0911 / 2112-3333 entgegengenommen.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren