Erlangen
Überfall

Mittelfranken: Junge (16) überfallen - Unbekannte bespucken und treten ihn

In Mittelfranken wurde am Wochenende ein 16-Jähriger überfallen und ausgeraubt. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Überfall ereignete sich am Samstagabend im Erlanger Stadtteuil Büchenbach. Symbolbild: Christopher Schulz
Der Überfall ereignete sich am Samstagabend im Erlanger Stadtteuil Büchenbach. Symbolbild: Christopher Schulz

Überfall in Erlangen: Im mittelfränkischen Erlangen wurde am Samstagabend (13. April 2019) ein 16-Jähriger auf dem Nachhauseweg überfallen. Mehrere Unbekannte überraschten ihn als er im Stadtteil Büchenbach gegen 23 Uhr "am Europakanal" aus dem Bus ausstieg. Zwei der unbekannten Männer attackierten ihn umgehend. Wie die Polizei berichtet, beleidigten und bespuckten sie ihn. Anschließend traten sie ihn zu Boden und raubten ihm seinen Geldbeutel.

Erlangen: Überfall am Samstagabend - wer hat etwas bemerkt?

Die Täter ergriffen mit der Geldbörse in der Hand die Flucht. Der junge Mann ging zur Polizei und erzählte vom Vorfall: Auf der Polizeistation klagte der 16-Jährige über starke Kopfschmerzen. Deshalb wurde er vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, wo er medizinisch versorgt wurde.

Die Polizei Mittelfranken bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugenhinweise werden unter 0911 2112-3333 entgegen genommen.

Lesen Sie zusätzlich auf inFranken.de: Erlangen - Mann (29) schlägt 26-Jährigen mit Eisenstange - Betrunkener zu Boden getreten

Video: So setzen Sie einen Notruf richtig ab



Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.