Erlangen
Körperverletzung

Erlangen: 19–Jähriger erpresst 78–Jährigen und verprügelt ihn mit Schlagstock - er wollte Bargeld

Der alkoholisierte junge Mann kannte auch nach dem Überfall auf den älteren Herren kein Ende seiner Aggression. Etwa 1000 Euro Sachschaden und ein Haftantrag sind die Folge seiner Randale.
Artikel drucken Artikel einbetten
Nicht nur mit der Faust, sondern auch mit einem Teleskopschlagstock schlug ein 19-Jähriger auf einen 78 Jahre alten Mann ein.  Symbolfoto: Farmgirlmiriam/pixabay
Nicht nur mit der Faust, sondern auch mit einem Teleskopschlagstock schlug ein 19-Jähriger auf einen 78 Jahre alten Mann ein. Symbolfoto: Farmgirlmiriam/pixabay
Ein 78-jähriger Mann war gegen 09:20 Uhr in der Michael-Vogel-Straße unterwegs, als der 19-jährige Tatverdächtige ihn unter Drohung mit einem Teleskopschlagstock unvermittelt aufforderte, Bargeld auszuhändigen. Als der Passant angab, kein Geld mitzuführen, schlug der Tatverdächtige mehrfach mit dem Schlagstock auf den Mann ein. Hierbei erlitt der 78-Jährige diverse Verletzungen, die in einem Krankenhaus behandelt werden mussten.


19–Jähriger randaliert und verletzt sich selbst


Im Anschluss an den Überfall warf der aggressive und alkoholisierte 19-Jährige außerdem zwei Motorroller um, die vor einem der dortigen Anwesen abgestellt waren und trat den Glaseinsatz einer Haustür ein. Der entstandene Sachschaden wird auf insgesamt etwa 1000 Euro geschätzt. Beamte der Polizeiinspektion Erlangen-Stadt nahmen den Tatverdächtigen im Rahmen der eingeleiteten Fahndung kurz darauf in der Nähe des Tatorts fest. Da sich der 19-Jährige beim Eintreten der Glastür verletzt hatte, musste er ebenfalls in ein Krankenhaus gebracht werden. Dabei beleidigte er mehrere der eingesetzten Polizeibeamten.

Die Staatsanwaltschaft stellte gegen den Festgenommenen Haftantrag. Ein Ermittlungsrichter erließ zwischenzeitlich einen entsprechenden Haftbefehl gegen den 19-Jährigen. Dieser muss sich nun wegen versuchter räuberischer Erpressung, Sachbeschädigung und Beleidigung verantworten. Die diesbezüglichen Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Erlangen geführt.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren