Eckental
Feuer

Eckental: Brand im Dachgeschoss - Schlangen sterben in den Flammen

Am Sonntagabend brannte es in einem Wohnhaus im Kreis Erlangen-Höchstadt. Die Bewohner konnten sich ins Freie retten - drei Schlangen starben in den Flammen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Am Sonntagabend brannte es in einem Wohnhaus im Kreis Erlangen-Höchstadt. Die Bewohner konnten sich ins Freie retten - drei Schlangen starben in den Flammen.  Symbolbild: Ronald Rinklef
Am Sonntagabend brannte es in einem Wohnhaus im Kreis Erlangen-Höchstadt. Die Bewohner konnten sich ins Freie retten - drei Schlangen starben in den Flammen. Symbolbild: Ronald Rinklef
Am Sonntagabend (10.06.2018) brach im Eckentaler Ortsteil Brand (Lkrs. Erlangen-Höchstadt) ein Feuer im Dachgeschoss eines Wohnhauses aus. Drei Schlangen, die in dem Gebäude gehalten wurden, verendeten laut Polizei.

Eine Bewohnerin des Anwesens in der Blumenstraße hatte gegen 18:00 Uhr Brandrauch festgestellt. Aus noch nicht abschließend geklärter Ursache hatte sich im Dachgeschoss des Gebäudes ein Feuer entwickelt.

Die anwesenden Bewohner des Hauses konnten sich selbstständig ins Freie begeben und blieben unverletzt. Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren brachten den Brand unter Kontrolle und löschten die Flammen ab.

Der durch das Feuer entstandene Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere zehntausend Euro. Drei Würgeschlangen, die in einem Terrarium im Dachgeschoss gehalten wurden, verendeten in Folge der Rauchentwicklung.

Die Kriminalpolizei Erlangen hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.