Herzogenaurach
Earth Day

Earth-Day: Ein Tag für eine intakte Umwelt

Bereits zum dritten Mal rufen die Herzogenauracher Unternehmen Schaeffler, Adidas, Puma, m&i-Fachklinik Herzogenaurach, Vipa und Proleit gemeinsam mit der Stadt Herzogenaurach ihre Mitarbeiter zur Teilnahme am Earth Day Herzogenaurach auf. Das Event findet heute Nachmittag statt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die zweieinhalbjährige Emilia bekam beim ersten Earth-Day in Herzogenaurach vor zwei Jahren von Adidas-Mitarbeiterin Vera Schütze ein "Earth-Day"-T-Shirt. Sie war die jüngste Teilnehmerin der Aktion und hatte ihr Laufrad dabei. Am heutigen Montag findet an der Aurach der dritte Earth-Day statt.
Die zweieinhalbjährige Emilia bekam beim ersten Earth-Day in Herzogenaurach vor zwei Jahren von Adidas-Mitarbeiterin Vera Schütze ein "Earth-Day"-T-Shirt. Sie war die jüngste Teilnehmerin der Aktion und hatte ihr Laufrad dabei. Am heutigen Montag findet an der Aurach der dritte Earth-Day statt.
Rund 350 Menschen aus 39 unterschiedlichen Nationen treffen sich am Montag, 22. April, von 16 bis 18 Uhr auf dem Marktplatz, um gemeinsam ein Zeichen für eine ökologisch nachhaltige Zukunft zu setzen, heißt es in einer Pressemitteilung der beteiligten Unternehmen.

Die Begegnung von Menschen unterschiedlicher Nationen und der nachhaltige Umgang mit der Umwelt stehen im Mittelpunkt des diesjährigen Earth Day Herzogenaurach. Auf dem Marktplatz entsteht ein "Markt der Nachhaltigkeit". Hier präsentieren die genannten Unternehmen und die Stadt ihre Produkte und Dienstleistungen, die sich durch den nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen der Erde auszeichnen. Alle Bürger sind dazu eingeladen, sich an den Marktständen über das Engagement der einzelnen Unternehmen für eine intakte Umwelt zu informieren.

Lauf durch das Aurachtal

Etwa um 16.20 Uhr starten die Mitarbeiter der
beteiligten Unternehmen zum Earth-Day-Lauf. Start und Ziel ist der Marktplatz. Die etwa 5700 Meter lange Strecke führt über das Aurachtal und die Weihersbachanlagen in den Dohnwald und über das Aurachtal wieder zurück zum Marktplatz. Wie bereits im vergangenen Jahr unterstützen Schüler der Mittelschule als Streckenposten den Lauf. Während der Veranstaltung ist der Marktplatz von 14.30 bis 19 Uhr für Autos gesperrt. Die Badgasse ist nur während des Starts etwa zwischen 16.15 und 16.30 Uhr gesperrt.

Zum Abschluss werden alle Teilnehmer aufgerufen, ihre Wünsche für eine gerechtere und nachhaltige Umwelt in Herzogenaurach auf bereitgestellte Kärtchen zu schreiben. Die Wunschzettel werden an den "Baum der Nationalitäten" gehängt, der in einem Container auf dem Marktplatz stehen wird und später auf den nahen Kirchenplatz verpflanzt wird.

Der Earth Day wird jedes Jahr am 22. April weltweit in über 150 Ländern begangen. Ziel dieser grenzüberschreitenden Kampagne ist es, Menschen und insbesondere junge Menschen aktiv in Umweltprojekte einzubinden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren