Der Tag der Entscheidung rückt näher. Am kommenden Sonntag, 29. Januar, sind die Heßdorfer ein zweites Mal aufgerufen, zur Wahl zu gehen. Allerdings sind es nur noch zwei Kandidaten, die auf den Wahlzetteln stehen. Bereits ausgeschieden war am 15. Janaur der CSU-Bewerber Robert Ort mit 22,13 Prozent. In die Stichwahl kamen, weil keiner die Mehrheit auf sich vereinen konnte, Johann Ort und Horst Rehder. Der Freie Wähler Ort hatte 29,04 Prozent errungen, der Bürgerblock-Kandidat Rehder 48,83 Prozent.
Die Beteiligten hoffen wiederum auf eine gute Wahlbeteiligung. Die hatte am vorletzten Sonntag bei 66,09 Prozent gelegen. Damit waren 1772 Heßdorfer von 2681 Stimmberechtigte n der Aufforderung gefolgt.
Die beiden Kandidaten sind in den letzten beiden Wochen vor der Wahl allerdings zurückhaltend, was die Eigenwerbung angeht. Ihre Plakate haben sie nochmals beklebt. Rehder mit dem nüchternen Hinweis "Stichwahl 29. Januar 2012", Ort mit einem kämpferischen "Jetzt erst recht".
Wahlkampf gibt es nochmals bei Johann Ort, der absolviert zwei Termine, Horst Rehder beantwortet die Fragen im Einzelgespräch. Für beide heißt es nun warten. Um 18 Uhr schließen die Wahllokale in Heßdorf, gegen 18.30 Uhr wird voraussichtlich das Ergebnis verkündet. Sollte es zu dem unwahrscheinlichen Fall kommen, dass es wieder eine Pattsituation gibt, wird die Wahl komplett neu stattfinden.