Hauptendorf
Brückenbau

Der Radweg ist bis September komplett gesperrt

Manch Passant deute die Beschilderung bei Hauptendorf offenbar falsch. Deshalb erneut der Hinweis der Stadt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bauleiter Wolfgang Hahn spricht mit Sabine Hirschmann aus Frauenaurach. Die Radlerin fragte nach der Umleitungsstrecke.
Bauleiter Wolfgang Hahn spricht mit Sabine Hirschmann aus Frauenaurach. Die Radlerin fragte nach der Umleitungsstrecke.
+1 Bild
Just als sich die Mitarbeiter von Stadtverwaltungen und Baufirmen mit der Presse zum Ortstermin am neuen Brückenbauwerk trafen (siehe oben), tauchten auch eine Fußgängerin und eine Radlerin auf. Offenbar hatten sie die Beschilderung fehlgedeutet und versuchten, den bekannten Weg nach Herzogenaurach zu nehmen. Auch ein Leserbriefschreiber aus Erlangen hatte im FT schon angedeutet, dass er aus der Anordnung nicht schlau werde.
Deshalb richten Bürgermeister German Hacker und Markus Himmler vom Bauamt der Stadt noch einmal die Information an die Bevölkerung, dass der Geh- und Radweg zwischen Hauptendorf und dem Galgenhof derzeit nicht benutzbar ist. Die umfangreichen Brückenbauarbeiten machen eine Vollsperrung erforderlich. Der Bau soll spätestens bis zum Start des neuen Schuljahrs beendet sein. Bis zu diesem Zeitpunkt, so schreibt es Himmler in einer Pressemitteilung, muss der Fuß- und Radweg zwischen Herzogenaurach und Hauptendorf gesperrt bleiben. Die Fußgänger und Radfahrer werden über die Galgenhofer Straße umgeleitet.
Auf dem Rückweg zum Auto legte Bürgermeister Hacker schon mal Hand an, verschob die Warnbake in die Mitte des Weges und setzte den Radweg-Umleitungshinweis etwas nach links. Damit sollte die Beschilderung deutlicher zu verstehen sein.
Eine Radlerin aus Frauenaurach hatte angegeben, dass die Warnbake an der Seite stand und deshalb Platz zum Durchfahren war. Sie nahm daher an, den Weg nehmen zu können. An der Baustelle musste sie dann aber umkehren, was die Frau mit Verständnis aufnahm. So lang sind die Wege dort ja auch nicht. Und in ein paar Jahren bietet sich für Radreisende zwischen Herzogenaurach dann der Radschnellweg auf just dieser Strecke an.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren