Spektakel

CSU-Kinderfasching sorgt für eine bestens gefüllte Aischtalhalle

Rund 600 Narren, Zwerge, Einhörner, Yedi-Ritter, Drachen, Zauberer und mehr waren am Dienstag nach dem Faschingsumzug zur Aischtalhalle gepilgert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kleinen kamen beim Kinderfasching voll auf ihre Kosten. Johanna Blum
Die Kleinen kamen beim Kinderfasching voll auf ihre Kosten. Johanna Blum
+22 Bilder
Der Kinderfasching der Höchstadter CSU hatte wie schon seit über 20 Jahren Groß und Klein angelockt und kostete keinen Eintritt. Alexander Schulz begrüßte als DJ das närrische Publikum und führte durchs kurzweilige Programm. Neben Gabi Kaiser animierte auch er die kleinen Gäste zum Mitmachen bei Tanzspielen und Liedern. Es wurde gespielt, getanzt, getobt und natürlich hatte sich im Laufe des Spektakels auch eine große Schlange formiert, die zur Polonaise durch die Halle zog. Ein Höhepunkt war für die kleinen Narren der Besuch des Höchstadter Prinzenpaares Antonia I. und Kai I., die nach der Begrüßung noch Kamellen verteilten und für Bilder und Fragen bereitstanden.
Die "Happy Dancers" aus Schlüsselfeld zeigten Garde- und bayerische Schautänze. Wer gerne einmal Gardetanz erlernen möchte, der kann sich bei Nicole Heidenreich, der Mutter der Trainerin der "Happy Dancers", Anne Heidenreich, unter Telefon 09552/328 melden. Gesucht werden Kinder ab vier Jahren.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren