Erlangen
Folkore

Chinesen feiern in Erlangen ihren Jahreswechsel

Im ausverkauften Redoutensaal wurde das chinesische Neujahrsfest mit Tanz und Gesang gefeiert.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die "Hubei Opera Theater Troupe" gestaltete den Neujahrsempfang.    Foto: Pascale Ferry
Die "Hubei Opera Theater Troupe" gestaltete den Neujahrsempfang. Foto: Pascale Ferry
+14 Bilder

Über ein Fünftel der Erdbevölkerung feierte vergangene Woche Neujahr. Nach chinesischem Mondkalender hat am 5. Februar das Jahr des Schweins im Element Erde begonnen. Das Neujahrsfest ist einer der wichtigsten chinesischen Feiertage und wird weltweit in großem Stil gefeiert.

So auch in Erlangen, wo über 1200 chinesische Mitbürger nach Türken und Indern die drittgrößte Ausländergruppe stellen. Das Konfuzius-Institut Nürnberg-Erlangen und die Stadt Erlangen hatten zu diesem Anlass am Sonntagabend zu einer Gala mit einer bunten Show aus Tanz, Musik und Kampfkunst in den Redoutensaal eingeladen.

"Im Jahr des Erdschweins Geborene sind tolle Organisatoren", verriet Yan Xu-Lackner, Direktorin des Konfuzius-Institutes, augenzwinkernd bei der Begrüßung der Gäste der restlos ausgebuchten Veranstaltung.

Anmutiger Tanz

Erstklassige Unterhaltung bot die "Hubei Opera Theater Troupe", ein Zusammenschluss von Künstlern aus verschiedenen Organisationen der zentralchinesischen Provinz Hubei: dem Symphonieorchester, dem nationalen Glockenspielorchester sowie Tanz- und Operngruppen. Anmutige und verführerische Tanzstücke wie "Die schlanke Taille" oder "Am Wudang-Berg reihen sich die Wolken auf", aber auch Musikstücke auf traditionellen Instrumenten und Gesangseinlagen wie "Ode der Birnenblüte" begeisterten die Gäste.

Traditionell wird das chinesische Neujahr mit Reinigungs- und Dekorationsarbeiten an Haus und Wohnung vorbereitet, mit neuen Kleidern, einem neuen Haarschnitt, mit dem Begleichen von Schulden und dem Beilegen von Streitigkeiten. Am 15. und letzten Tag der Neujahrsfeierlichkeiten findet das abschließende Laternenfest statt - heuer am 19. Februar.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren