Neugestaltung

Bewegte Pause an der Höchstadter Spix-Schule

Der Pausenhof der Höchstadter Mittelschule wird mit Attraktionen gespickt — unter anderem mit einem Fußballfeld und einem Klettergarten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister  Brehm (rechts) und Rektor Ulbrich freuen sich auf dem Gelände des künftigen Pausenhofs über die  bevorstehende Umsetzung der Pläne.  Foto: Andreas Dorsch
Bürgermeister Brehm (rechts) und Rektor Ulbrich freuen sich auf dem Gelände des künftigen Pausenhofs über die bevorstehende Umsetzung der Pläne. Foto: Andreas Dorsch

Die Ritter-von-Spix-Mittelschule in Höchstadt ist weiter auf Wachstumskurs. Inzwischen werden hier rund 600 Schüler unterrichtet, doppelt so viele wie noch vor zehn Jahren. Weil die Schüler im Zentrum des Mittelschulverbunds Höchstadt auch ideale Bedingungen vorfinden sollen, wird auf dem Schulgelände weiter kräftig investiert.

In den nächsten Tagen läuft die Neugestaltung des Pausenhofs an, sagt Landschaftsarchitektin Kathrin Nißlein. Ein Termin, den die Schule laut Rektor Michael Ulbrich schon herbeisehnt, will man den Schülern doch auch im Freien ein sinnvolles Angebot machen.

Bauherr ist die Stadt Höchstadt. Bürgermeister Gerald Brehm (JL) spricht von einer modernen, sehr zukunftsträchtigen Ausstattung, "die findet man größeren Städten nicht". Die Schüler aus Lonnerstadt, Röttenbach und Adelsdorf sollen sich nach der Schließung ihrer Mittelschulen in Höchstadt gut aufgehoben fühlen.

Brehm kann sich gut daran erinnern, dass zu Beginn des Mittelschulverbunds die zur Mittelschule gewordene Hauptschule noch "negativ belegt" war. Heute sei die Spix-Mittelschule im Vergleich zu anderen Schulen "ein gleichrangiger Partner für die Wirtschaft, weil das Gesamtpaket stimmt", sagt der Bürgermeister. Zur neuen Sporthalle mit Räumen für die Mittagsbetreuung und der technischen Ausstattung kommt jetzt noch eine Außenanlage, die für die Schüler kaum mehr Wünsche offen lässt.

Kathrin Nißlein hat in Abstimmung mit der Schule den Pausenhof von der Kerschensteiner Straße im Süden bis hinauf zur Bergstraße neu überplant und eine Attraktion an die andere gereiht. Im Süden wird ein Basketballfeld angelegt, dem schließt sich ein ca. 15 mal 23 Meter großes Fußball-Kleinspielfeld an. Das mit einem hohen Zaun umrahmte Spielfeld bekommt einen Belag aus Kunstrasen, sechs Tore und kann dann auf zwei Feldern quer oder einmal längs bespielt werden.

Oberhalb der Fußball-Arena entsteht ein "grünes Klassenzimmer" mit zwei Steinreihen, auf denen die Schüler sitzen und im Freien unterrichtet werden können. Gleichzeitig dienen die Steine als Tribüne für das Fußballfeld.

Eine besondere Attraktion sieht Kathrin Nißlein in dem Hängekarussell Ikarus. Wem diese Anlagen noch nicht reichen, der kann sich auf einem großen Klettergerüst, an zwei Tischtennisplatten oder an einem Reck austoben.

Bepflanzt wird das Areal mit Sträuchern aus dem Lehrplan. Die Kosten für die Gestaltung des Pausenhofs hat die Planerin auf rund 480 000 Euro veranschlagt, die gesamten Außenanlagen um die neue Sporthalle verschlingen knapp eine Million Euro.

"Schulhöfe werden heute anders geplant als noch vor einigen Jahren", sagt Nißlein zu der reichhaltigen Ausstattung. Früher musste ein Schulhof für die 15-minütige Pause gut sein. Mit der heutigen Ganztagsschule haben sich die Anforderungen gewandelt.

Die Ganztagsbetreuung der Schüler rechtfertigt auch für Rektor Ulbrich die Investition in den Pausenhof. Wenn Schüler die Zeit bis zum frühen Abend auf dem Schulgelände verbringen, sollten sie auch Möglichkeiten haben, sich draußen zu bewegen. Und diese Möglichkeiten können für Ulbrich gar nicht attraktiv genug sein. Er möchte das Angebot der Spix-Schule so breit wie möglich aufstellen und ist überzeugt, dass die Schulform Mittelschule auf Dauer bestehen wird. Schließlich sei dies das einzige Prinzip mit einem Klassenlehrer.

Während der Pausenhof umgestaltet wird, planen Bürgermeister und Rektor auch schon die nächste Erweiterung. Gebraucht werden nicht nur Räume für eine zweite Schulküche. Die steht als Ausweichquartier vorübergehend in Lonnerstadt zur Verfügung.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren