Erlangen

Bebauungsplan für Isarstraße gebilligt

Artikel drucken Artikel einbetten

Der Umwelt-, Verkehrs- und Planungsausschuss hat am Dienstag den Billigungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 135 Isarstraße gefasst. Das Wohnungsunternehmen GBW plant dort, 250 neue Wohneinheiten zu errichten, ein Viertel davon im sozialen Wohnungsbau. Die GBW hat in diesem Areal bereits Baurecht. Mit dem nun gebilligten Bebauungsplan konnten aber gegenüber dem bestehenden Recht zahlreiche Verbesserungen erreicht werden. So sollen unter anderem die Grünflächen zwischen den Häusern durch Spielplätze aufgewertet und der Lärmschutz im Quartier durch eine Lärmschutzwand an der Autobahn verbessert werden. Ferner wird eine Kinderbetreuungseinrichtung entstehen. Im vorliegenden Entwurf wurden verschiedene Anliegen von Bürgerinnen und Bürgern aufgegriffen, die unter anderem bei einer Informationsveranstaltung vorgebracht wurden.

Die von der GBW geplante Bebauung geht auf einen städtebaulichen und freiraumplanerischen Wettbewerb zurück. Im Preisgericht waren neben Vertretern der Fraktionen auch Mietervertreter stimmberechtigt. Ausgewählt wurde dabei einstimmig die Wettbewerbsarbeit der Arbeitsgemeinschaft Steidle Architekten und t17 Landschaftsarchitekten (beide München). Die Arbeit sieht zwei fünf- und zwei siebengeschossige Häuser vor, ferner ist ein Hochhaus mit 17 Stockwerken geplant. Eine Tiefgarage und ein Parkhaus sollen den Parkdruck in der Ringstraße reduzieren. Nach derzeitigem Planungsstand müssen im Zuge der Bauarbeiten rund 115 gesetzlich geschützte Bäume weichen, die jedoch nachgepflanzt werden sollen. Für drei Bäume ist eine Verpflanzung vorgesehen. Ferner ist auf den neuen Gebäuden eine umfassende Dachbegrünung geplant.

?Gegenüber dem bereits bestehenden Baurecht der GBW an dieser Stelle haben wir durch den Bebauungsplan viele Verbesserungen erreicht?, sagte Bau- und Planungsreferent Josef Weber. Insgesamt werde auf einen guten Wohnungsmix hingewirkt. So entstehe eine Vielzahl an Wohnformen, Wohnungsgrößen und Mietniveaus, um der breiten Nachfrage am Markt gerecht zu werden.

Im nächsten Schritt wird der Bebauungsplan nun öffentlich ausgelegt und es können nochmals Stellungnahmen abgegeben werden.

16.05.2018
Dieser Inhalt wurde erstellt von Stadt Erlangen
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren