Die B 470 leidet unter der starken Verkehrsbelastung. Im Bereich Adelsdorf wird die Fahrbahn bereits seit Anfang August unter Vollsperrung erneuert. Ab Montag, 27. August, ist nun auch die Ortsdurchfahrt Mailach komplett gesperrt.

Beim zuständigen Staatlichen Bauamt in Nürnberg geht man davon aus, dass die Sperrung in Mailach voraussichtlich bis 8. September dauert. Wie Karl Betz, der stellvertretende Leiter Straßenbau, mitteilt, sei die Ortsdurchfahrt Mailach "an mehreren Stellen stark beschädigt". Diese Bereiche müssten von Grund auf erneuert werden. Anschließend bekommt die Bundesstraße eine neue Fahrbahndecke.

Für die Arbeiten muss die B 470 komplett gesperrt werden. Eine halbseitige Sperrung sei aus Gründen des Arbeitsschutzes nicht möglich. Die Breite der Straße ist zu gering, um ein sicheres Arbeiten zu ermöglichen. Wie schon in Adelsdorf ist auch für die Sperrung in Mailach eine großräumige Umleitung ausgeschildert. Die führt von Uehlfeld über Dachsbach, Birnbaum, Rezelsdorf, Weisendorf, Boxbrunn zum Karpfenkreisel nach Höchstadt.

Die Grundstücke der Anwohner in Mailach können während der Bauphase nur eingeschränkt angefahren werden. Wo es wann Behinderungen gibt, teilt das Bauamt über Handzettel mit.

Terminänderungen ergeben sich auch bei der Müllabfuhr. Die Rest- und Biomülltonnen werden zwar wie geplant am 27. August geleert, jedoch zu einer früheren Uhrzeit. Der Termin für Papiertonnen und gelbe Säcke wird von Donnerstag, 6., auf Montag, 3. September, ab sechs Uhr vorgezogen.