Höchstadt a. d. Aisch
Messe

Ausbilder buhlen um Nachwuchs

An der Höchstadter Realschule konnten sich die kommenden Schulabgänger über ihre Möglichkeiten in der Berufswelt informieren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizeihauptmeisterin Daniela Engelhardt (rechts) und Fabian Walz, ein "Beamter in Ausbildung” (Zweiter von rechts) standen den Schülern für Auskünfte zur Verfügung.Evi Seeger
Polizeihauptmeisterin Daniela Engelhardt (rechts) und Fabian Walz, ein "Beamter in Ausbildung” (Zweiter von rechts) standen den Schülern für Auskünfte zur Verfügung.Evi Seeger
+3 Bilder
"Künftig muss ich wohl rotieren", sagt Karin Kraus. Die an der Höchstadter Realschule für den "Berufsinformationstag" zuständige Lehrkraft zielt damit auf die Auswahl an Ausbildungsmöglichkeiten ab. Mehr als 30 verschiedene hat sie zum Berufsinformationstag für die Schulabgänger des nächsten Jahres zusammengestellt: vor allem Ausbildungsbetriebe, aber auch weiterführende Schulen wie die Fachakademie, die FOS Erlangen oder Berufsfachschulen.

Alle Firmen der Region, die gern Lehrlinge ausbilden würden, konnten bei der Einladung trotzdem nicht berücksichtigt werden. "Früher war das genau umgekehrt", sagt Karin Kraus. Sie hat Wert auf ein "möglichst breit gefächertes Angebot" gelegt. Im Zeitplan des Infotages sah das so aus, dass jeder Schüler die Möglichkeit hatte, unter vier für ihn/sie besonders interessanten Angeboten zu wählen.
Schon vorher konnten sich die Jugendlichen online den gewünschten Vorträgen zuordnen.

Um rund 150 Schüler der neunten Realschulklassen, die im nächsten Jahr die Realschule verlassen, bemühen sich die Ausbildungsbetriebe und weiterführenden Schulen. Das Schülerinteresse habe vor allem den Unternehmen der Region gegolten, so Kraus. Neben Adidas, Schaeffler, Siemens, Martin Bauer, Aldi, Banken und Sparkassen, Landratsamt, IMO, Medwork, Baustoffunternehmen, Spedition, Krankenhäusern und AOK stehen auch Bundeswehr und Polizei um Auszubildende an. Etwa ein Drittel der Realschulabsolventen streben laut Karin Kraus weiterführende Schulen an.

Daniela Engelhardt stand den Schülern zusammen mit ihrem Kollegen Fabian Walz (Beamter in Ausbildung) als Ansprechpartner der Polizei zur Verfügung. "Die jungen Leute sind sehr motiviert", stellte die Polizeihauptmeisterin am Ende ihrer Informationsstunde fest. Obwohl sich die Schüler "in der absoluten Findungsphase" befänden, habe sich bei der Frage nach ihrem Interesse für den Polizeidienst die Hälfte der Schüler gemeldet.

Ihr Kollege konnte aus eigener Erfahrung berichten: Fabian Walz findet die zweieinhalbjährige Ausbildung zum Polizeivollzugsbeamten überaus interessant. Am liebsten sind ihm die "Rechtsfächer". Zu sehen, was man in den unterschiedlichsten Situationen als Polizist machen darf, sei überaus spannend. Auch beim Einstieg mit der in der Realschule erworbenen Mittleren Reife stehe den Bewerbern für den Polizeidienst die Karriereleiter bis ganz nach oben offen, sagt Daniela Engelhardt. Eines aber legt sie den Schülern ans Herz: Sport spiele beim Einstellungstest eine ganz große Rolle. Nur Schafkopf oder Computer spielen genüge mit Sicherheit nicht.

Schülerstimmen

"Der Informationstag war sehr hilfreich", sagt Pascal Thomä. Der 15-Jährige aus Saltendorf hat sich die Referenten von Martin Bauer und der VR-Bank angehört. Nachdem er bereits etliche Praktika durchlaufen habe, sei er sich sicher, dass er "in die kaufmännische Richtung gehen" werde.

Nicolas Willert
aus Adelsdorf will unbedingt Industriemechaniker werden. Daher hat sich der 17-Jährige neben einem weiteren auch den Schaeffler-Vortrag angehört. Bei dem Unternehmen will er sich auch bewerben. "Aus Rohstoffen etwas schaffen und am Ende das Produkt in Händen zu halten", begeistert ihn an diesem Beruf.

"Ich bin noch unentschieden", sagt Lilly Jägle. Daher will die 15-jährige Höchstadterin mindestens zwei Bewerbungen auf den Weg bringen. Für den Polizeidienst, den sie im Blick hat, sprächen auf jeden Fall ihre sportlichen Ambitionen: boxen und reiten. "Ich hoffe, dass ich den Test bestehe", sagt Lilly.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren