Laden...
Mühlhausen
Brieftaubenzüchter

Zeiler und Badum teilen sich die Pokale auf

Insgesamt 7572 Tauben hat die Einsatzstelle Mühlhausen im vergangenen Jahr bei 13 Alttierflügen und fünf Jungtierflügen auf die Reise geschickt. Zur Einsatzstelle gehören 23 Brieftaubenzüchter aus vier Vereinen, die sich jetzt trafen, um ihre Sieger in den verschiedensten Kategorien zu küren.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei den Brieftaubenzüchtern der Einsatzstelle Mühlhausen wurden etliche Pokale verteilt. Foto: privat
Bei den Brieftaubenzüchtern der Einsatzstelle Mühlhausen wurden etliche Pokale verteilt. Foto: privat
Wie es in einem Pressebericht heißt, bedankten sich die Einsatzstellenleiter Hans-Peter Sacher und Joachim Fries zunächst bei der Familie Friedrich Baureis aus Mühlhausen, deren Räumlichkeiten im Sommer Woche für Woche zum Erfassen und tiergerechten Verladen der Wettflugtauben genutzt werden.
Im Reisejahr 2012 rangen vor allem Hilmar Badum und Alfons Zeiler um die vordersten Plätze. Altflugmeister wurde Hilmar Badum aus Höchstadt. Zweiter wurde Alfons Zeiler aus Etzelskirchen und Dritter die Schlaggemeinschaft Friedrich Fries und Joachim und Hanne Neu. Jungflugmeister wurde die gleiche Schlagggemeinschaft, gefolgt von der Schlaggemeinschaft Schellhorn-Denzler aus Reichmannsdorf und Hilmar Badum.
Der Beste Altvogel sitzt am Schlag von Alfons Zeiler, das beste Altweibchen sitzt auf dem Schlag von Hilmar Badum, der beste jährige Vogel sowie das beste jährige Weibchen sitzen auf dem Schlag von Alfons Zeiler.
Das beste Jungtier
besitzt die Schlaggemeinschaft Schellhorn-Denzler. Eine Bronzemedaille errang die Schlaggemeinschaft Sacher und Feuerlein, die Silbermedaille geht an Alfons Zeiler und die Goldmedaille ging an die Schlaggemeinschaft Fries und Neu.
Den Generalmeisterpokal sowie noch zwei weitere Wanderpokale gewann Alfons Zeiler. Den Günther-Emrich-Raiffeisenbank-Ebrachgrund-Wanderpokal auf zwei vorbenannten Tauben errang die Schlaggemeinschaft Gittelbauer. Den AS-Punkte-Wanderpokal für die drei schnellsten Alttauben errang Hilmar Badum. Den AS-Punkte-Wanderpokal für die drei schnellsten Jungtauben errang die Schlaggemeinschaft Schellhorn-Denzler.
Männchen-Meister und Jährigen-Meister wurde Alfons Zeiler, Weibchen-Meister wurde Hilmar Badum. Jugendmeister im Altflug wurden die Geschwister Stefanie und Christian Dreßel aus Burghaslach, Jugendmeister im Jungflug wurde Tim Bauer aus Niederndorf bei Burghaslach. Eine Uhr für gute Leistungen im Altflug errang Alfons Zeiler.
Im Anschluss der Einsatzstellenpreisverteilung ehrten noch die Vereine 06719 "Aischtalperle Höchstadt" sowie der Verein 01121 "Ebrachbote Mühlausen" ihre Meister, die dem Siegerbild der Einsatzstelle fast glichen. Zur Unterhaltung trug eine Tombola mit schönen Preisen und Überraschungen bei.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren