Herzogenaurach
Wettervorhersage

Wetter in Franken: Die Temperaturen steigen weiter - Gewitter sind möglich

Das heiße Sommerwetter und eine nahende Kaltfront können im Laufe der Woche zu Gewittern führen. Die Temperaturen bleiben aber sommerlich.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa
Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild/dpa
Wie Wetterexperte Stefan Ochs berichtet bleibt es am Dienstag und am Mittwoch sonnig und es werden maximal 31-32 Grad erreicht.

Am Donnerstag wird im Vorfeld einer Kaltfront ein aus Südwesteuropa stammender Schub heißer Luft herangeführt. Die Temperaturen steigen auf 33 bis 35 Grad. Durch die sich nähernde Kaltfront wird die Schichtung der Atmosphäre labiler und im Tagesverlauf bilden sich einzelne Gewitter, die auch heftig ausfallen können.

Die Kaltfront überquert uns in der Nacht zum Freitag. Durch die dabei flach einfließende kühlere Luft stabilisiert sich die Schichtung in der zweiten Nachthälfte und die Gewitter klingen wieder ab.Am Freitag ist es dann heiter bis wolkig und wahrscheinlich trocken. Die Höchsttemperaturen liegen bei 28 Grad.

Am Samstag und Sonntag ist es voraussichtlich ebenfalls heiter bis wolkig mit einer nur geringen Schauerneigung. Dass uns einzelne von Frankreich nach Südbayern ziehende Gewittercluster streifen könnten, kann man noch nicht ausschließen. Maximal werden 25-27 Grad erreicht.

In den Nächten kühlt es auf Temperaturen um 15 Grad ab.
Verwandte Artikel
Verwandte Fotoserien
Noch keine Kommentare
Sie sind nicht angemeldet.
Sie müssen angemeldet sein, um Kommentieren zu können!
registrieren