Herzogenaurach
Personalie

Vertriebschef Caroti verlässt Puma aus familiären Gründen

Puma-Vertriebschef Stefano Caroti verlässt den Sportartikelkonzern aus familiären Gründen zum Ende des Jahres. Der 52-Jährige gehe auf eigenen Wunsch, betonte der weltweit drittgrößte Hersteller der Branche am Freitag in Herzogenaurach.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vertriebschef des Sportartikelherstellers Puma SE, Stefano Caroti, aufgenommen am 13.05.2014 in Herzogenaurach am Rande der Hauptversammlung des Unternehmens. Caroti verlässt den Sportartikelkonzern zum Ende des Jahres aus familiären Gründen. Foto: Daniel Karmann/dpa
Der Vertriebschef des Sportartikelherstellers Puma SE, Stefano Caroti, aufgenommen am 13.05.2014 in Herzogenaurach am Rande der Hauptversammlung des Unternehmens. Caroti verlässt den Sportartikelkonzern zum Ende des Jahres aus familiären Gründen. Foto: Daniel Karmann/dpa
"Der Verwaltungsrat bedankt sich bei Stefano Caroti für sein langjähriges hohes Engagement und sein erfolgreiches Wirken."

Der aus Italien stammende und in den USA ausgebildete Caroti war seit 2008 im Vorstand von Puma für den weltweiten Vertrieb zuständig. Seine Aufgaben übernimmt vom kommenden Jahr an Puma-Chef Björn Gulden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren