Herzogenaurach
Ermittlungen

Vandalen zogen durch das nächtliche Herzogenaurach

In der Nacht zum Sonntag zwischen 0.30 und 1.50 Uhr waren Vandalen in Herzogenaurach unterwegs. Offensichtlich wurden an den Haltestangen von Verkehrszeichen die Kräfte erprobt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Archivfoto
Archivfoto
So wurde die Stange des Verkehrszeichens "Rad/Fußweg" Schützengraben Ecke Von-Ketteler-Straße beschädigt, wie die Polizeiinspektion Herzogenaurach mitteilt. Dem identischen Schild Zum Flughafen Ecke Eichendorffstraße ereilte in der fraglichen Zeit das selbe Schicksal. Auch in der Rathgeberstraße, Ecke Wydhösselstraße, wurde eine Haltestange mit dem Verkehrszeichen "Vorfahrt achten" umgeknickt.

Nur ein paar Meter weiter konnte ein abgebrochenes Plastikschild der Firma Meisterglaserei Seebe von der Polizei aufgefunden werden.

Ebenfalls verschwanden in Herzogenaurach in der Gartenstraße 4 zum wiederholten Male die am Fensterbrett dekorierten Pflanzkästen. Diese wurden laut Mitteilung der Polizei bisher meist zerschmettert auf der Straße oder in anderen Grundstücken aufgefunden. Diesmal blieb der Pflanzkasten jedoch verschwunden. Es wird
gebeten, sich mit der Polizei unter Telefon 09132/78090 in Verbindung zu setzen. pol



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren