Röttenbach
Jubiläum

TSV Röttenbach ist stolz auf den Fairnesspreis

Bei der 90-Jahr-Feier des TSV Röttenbach präsentierte der Vorsitzender die Fairness-Urkunde. Bürgermeister Wahl bekommt Nachhilfe im Elfmeterschießen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Vorsitzende des TSV Röttenbach, Carl-Otto Klermund, zeigt den Besucher die Urkunde für den Fairness-Preis im Spieljahr 2016/2017, Kreisliga 1, Erlangen/Pegnitzgrund, den sein Verein erhalten hat.  Fotos: Elias Pfann
Der Vorsitzende des TSV Röttenbach, Carl-Otto Klermund, zeigt den Besucher die Urkunde für den Fairness-Preis im Spieljahr 2016/2017, Kreisliga 1, Erlangen/Pegnitzgrund, den sein Verein erhalten hat. Fotos: Elias Pfann
+7 Bilder
"Ich erinnere mich noch gut an meine Jugend, als wir auf dem Weg in den Urlaub noch einen Abstecher nach Regensburg gemacht haben, um den TSV beim Auswärtsspiel in der Landesliga anzuschauen", berichtet Bürgermeister Ludwig Wahl (FW) anlässlich des 90-jährigen Jubiläums des TSV Röttenbach.

Aber nicht nur durch den Abstecher in die Landesliga ist der TSV bekannt, sondern auch durch die vielen Ehrenamtlichen, die sich für den Verein einsetzen, so Wahl. "Auch das großartige Vereinsgelände ist beinahe einmalig im Landkreis", lobt Bundestagsabgeordneter Stefan Müller (CSU), der zusammen mit Röttenbachs Bürgermeister Ludwig Wahl Schirmherr der Veranstaltung ist.

"Bemerkenswert ist auch der Anteil von Jugendlichen im Verein, der bei fast 40 Prozent liegt", so Willi Wahl, Vertreter des BLSV. Dies waren nur einige der Lobesstimmen an den Röttenbacher Verein, der nun seit mehr als 90 Jahren besteht.

Während der dreitägigen Festivitäten wurden auch drei langjährige Mitglieder geehrt. Michael Warter, ehemaliger Torwart der Fußballmannschaft für 40 Jahre, Georg Baumüller für 50 Jahre und Johann Amon für 65 Jahre Mitgliedschaft. In seiner Eröffnungsrede sprach Vorstand Carl-Otto Klermund auch die Probleme, welche Vereine haben, an.

"Sport schützt vor der Einsamkeit", das galt früher mal, als ein Sportverein noch der zentrale Ort in der Gemeinde war, heute aber nicht mehr. Heute haben wir eher das Problem, dass der Verein attraktiv genug für Mitglieder ist." Das Problem hat der TSV Röttenbach in den letzten Jahren vor allem mit der tollen Jugendarbeit aber gelöst", so Willi Wahl, Vertreter des Bayerischen Landessportverbands (BLSV).

Zur Feier des Jubiläums fand am Nachmittag ein Kleinfeldfußballturnier statt. Dieses gewann die Feuerwehr Röttenbach in einem dramatischen Elfmeterschießen gegen die Gemeinde Röttenbach. Bürgermeister Ludwig Wahl verschoss den entscheidenden Elfmeter.

"Das lag daran, dass ich nicht so geübt im Fußball bin", versucht sich der Bürgermeister zu erklären, "Die Alten Herren haben mir schon einen Gutschein für ein kostenloses Elfmetertraining geschenkt."


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren