Höchstadt a. d. Aisch
Unfall

Silozug prallt bei Höchstadt auf Gefahrgut-Laster - A3 stundenlang gesperrt

Bei einem Auffahrunfall mit zwei beteiligten Lkw ist am Dienstagabend auf der A3 ein Mann schwer verletzt worden. Die Autobahn musste gesperrt werden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Silozug ist auf der A3 zwischen Schlüsselfeld und Höchstadt auf einen Gefahrgut-Laster aufgefahren. Die Autobahn musste gesperrt werden. Foto: NEWS5 / Merzbach
Ein Silozug ist auf der A3 zwischen Schlüsselfeld und Höchstadt auf einen Gefahrgut-Laster aufgefahren. Die Autobahn musste gesperrt werden. Foto: NEWS5 / Merzbach
+3 Bilder
Auf der Autobahn 3 in Fahrtrichtung Nürnberg ist es am Dienstagabend zwischen den Anschlussstellen Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) und Höchstadt-Nord (Landkreis Erlangen-Höchstadt) zu einem schweren Lkw-Unfall gekommen.


Nach ersten Informationen hatte ein heranrollender Lkw offenbar ein Stauende zu spät erkannt und war mit voller Wucht auf das Heck eines Lkw vor ihm gekracht. Der auffahrende Silozug-Fahrer wurde dabei in seinem völlig zerstörten Führerhaus eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde er in ein Krankenhaus gebracht.

Doch damit war die Arbeit der Rettungskräfte noch lange nicht beendet, denn der vordere Lkw hatte unter anderem ätzende Gefahrstoffe geladen. Ein Großeinsatz für Feuerwehr und THW war die Folge. Der Lkw mit den Gefahrstoffen wurde auf der Parkplatz Flurholz gebracht, wo die Einsatzkräfte anschließend in Schutzanzügen die Ladung in Augenschein nahmen.

Die A3 war in Fahrtrichtung Nürnberg für mehrere Stunden voll gesperrt. Wie hoch der entstandene Schaden ist, war zunächst unklar.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.