Laden...
Erlangen
Körperverletzung

Nachbarin beißt in Erlangen 75-Jähriger die Nasenspitze ab

Gegen Mittag ist es in Erlangen zu einer Körperverletzung gekommen bei der eine 75-jährige Frau ihre Nasenspitze verlor.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild Foto: Stephan Jansen/dpa
Symbolbild Foto: Stephan Jansen/dpa
Mit einer eher ungewöhnlichen Körperverletzung hatte es am Mittwochmittag die Polizei in Erlangen zu tun. Eine 75-jährige Frau bemerkte eine Verhaltensveränderung bei ihrer Nachbarin. Zwischen den beiden Damen kam es offensichtlich zu einem verbalen Streitgespräch. Im Verlaufe des Gespräches biss die 38-Jährige die Nasenspitze der älteren Damen ab.

Beim Eintreffen der Polizei wurden die Beamten mit Scheren bedroht und ein gefülltes Wasserglas nach einem der Polizisten geworfen. Mit einer Armabwehrbewegung konnte er sich vor dem Wurfgeschoss schützen, wurde dabei aber leicht verletzt. Die Frau konnte überwältigt und der notärztlichen Behandlung übergeben werden.

Die Polizei teilt mit, dass die Frau von Halluzinationen und Wahnvorstellungen sprach. Dies lasse laut Polizei die Vermutung zu, dass eine bisher unbekannte, drogenähnliche Substanz die Verhaltensveränderung ausgelöst hat. Die Frau wird zur Zeit intensivmedizinisch betreut.

Die 75-jährige Geschädigte wurde mit der abgebissenen Nasenspitze sofort in die chirurgische Notaufnahme gebracht. Das genaue Geschehen konnten nach Auskunft der Polizei noch nicht aufgeklärt werden. pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.