Heßdorf

Motorradfahrer bei Heßdorf schwer verletzt

Ein Motorrad und ein Geländewagen sind am Samstagnachmittag bei Heßdorf frontal zusammengeprallt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Polizei Blaulicht - Symbolfoto: Christopher Schulz
Polizei Blaulicht - Symbolfoto: Christopher Schulz
Auf der Staatsstraße 2259 zwischen Heßdorf und Großenseebach hat sich am Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall ereignet, teilte die Polizei mit.

In einer langgezogenen Rechtskurve nach dem Ortsausgang von Großenseebach kam es fast zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Geländewagen und einem Motorrad. Der Kradfahrer kam aus Richtung Heßdorf und überholte einen Pkw. Als der Überholvorgang fast abgeschlossen war und er bereits wieder nach rechts zog, setzte ein aus Richtung Großenseebach kommender Fahrer eines Geländewagens an, ein vor ihm fahrendes Wohnwagengespann zu überholen. Er hatte das Zweirad offenbar übersehen.

Um einen frontalen Aufprall zu vermeiden, wich der Motorradfahrer nach rechts in den Straßengraben aus. Nach kurzer Fahrstrecke rollte er über einen Wasserdurchlaß, der offenbar wie eine Sprungschanze wirkte. Der Mann und sein Motorrad wurden in den nebenliegenden Acker geschleudert und kamen nach ca. 20 Meter zum Liegen. Der Zweiradfahrer wurde erheblich verletzt, war jedoch ansprechbar. Notarzt und Sanitäter behandelten ihn vor Ort. Anschließend wurde er mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Das Motorrad zerbrach durch den Aufprall in zwei Teile, das Vorderrad mit dem Lenker wurde vom Chassis getrennt. Die Teile der Maschine wurden durch einen Abschleppdienst geborgen und abtransportiert.


Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.