Höchstadt a. d. Aisch
Ausbau

Letzter Schliff für den Parkplatz Vogelseck

In der Höchstadter Innenstadt stehen jetzt wieder mehr Parkplätze zur Verfügung. Die Arbeiten am Vogelseck sind abgeschlossen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Der Parkplatz am Höchstadter Vogelseck ist jetzt gepflastert. Die kleinen Grünflächen sind mit Granitstehlen geschützt. Foto: Andreas Dorsch
Der Parkplatz am Höchstadter Vogelseck ist jetzt gepflastert. Die kleinen Grünflächen sind mit Granitstehlen geschützt. Foto: Andreas Dorsch
Zur vollen Nutzung freigegeben ist ab sofort der neu gestaltete Parkplatz am Vogelseck in Höchstadt. Das Baustofflager ist geräumt, die Baumaschinen sind abgezogen.

Der hintere Teil des Parkplatzes war als Lagerfläche für die Erneuerung der engen Ringstraße gebraucht worden, doch die erhielt am Donnerstag ihre Feinschicht, wie Bauleiter Robert Ruß vom Ingenieurbüro Valentin Maier auf Anfrage des FT erklärte. Ebenfalls erneuert wurde der Fußweg von der Ring- zur Bamberger Straße.

Um den Pflanzen und Bäumen in den kleinen Grünflächen an der Parkplatzeinfahrt eine Chance zu geben, haben die Arbeiter je zwei Granitstehlen in den Boden betoniert. Die sollen sogar einem SUV widerstehen. Bisher hatten die Autofahrer die Grüninseln immer wieder einfach überfahren - trotz der hohen Randsteine. Jetzt kann es teuer werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren