Herzogenaurach
Ferienprogramm

Junge Forscher erobern Herzogenaurach

Herzogenauracher Kinder können im Sommer wieder Sportarten erproben, sich über Berufe informieren und vor allem ihre Stadt erkunden.
Artikel drucken Artikel einbetten
Im vergangenen Jahr konnten sich die Ferienprogramm-Kinder in einer Bürgermeister-Sprechstunde Wünsche und Kritik loswerden.
Im vergangenen Jahr konnten sich die Ferienprogramm-Kinder in einer Bürgermeister-Sprechstunde Wünsche und Kritik loswerden.
+1 Bild
Langeweile dürfte in Herzogenaurach während der Sommerferien ganz sicher nicht aufkommen. Bürgermeister German Hacker, Bea Wirth, Thomas "Smiley" Schönfelder, Simone Voit und Rebecca Maier stellten ein Programm vor, das es wahrlich in sich hat.
Das Organisationsteam verwies bei der Vorstellung auf einer Reihe von Neuerungen, außerdem wurden durch die neuen Aufgabenbereiche unter dem Dach des Generationen-Zentrums erstmals zwei Programmhefte gestaltet, die in den nächsten Tagen verteilt werden. Das Programmheft für Kinder richtet sich mit einem neuen Teil auch an Oma-Opa-Enkel, so kann gemeinsam mit den Großeltern viel Neues entdeckt und erlebt werden. "Das ist sicher für alle Beteiligten eine große Bereicherung", ist sich der Bürgermeister sicher.
Unter dem Motto "Stadtforscher unterwegs" startet das Ferienprogramm am Montag, 31. Juli mit einem kleinen Fest in der Innenstadt. Die Ferienaktion endet mit "Platz da" am 8. September am Spielplatz im Weihersbach.
Doch nicht nur das Spielmobil macht den Sommer spannend: Die vielen unterschiedlichen Aktionen, die im Sommerferienprogramm angeboten werden, zeigen die Vielfalt von Herzogenaurach. So können Kinder während der Sommerferien nicht nur in verschiedene Sportarten reinschnuppern, sondern sie besuchen beispielsweise die Polizei, dürfen ins Schönheitsatelier, sich als Friseur probieren oder auch die "Eiszentrale" vom Eiscafé Carlo besuchen.
In diesem Jahr ist besonders der Forscherinstinkt gefragt und das Spielmobil geht mit den Teilnehmern auf eine spannende Forschertour durch Herzogenaurach. Und die Stadtforscher haben die Aufgabe, Interessantes und Spannendes zu entdecken - was Kinder so bewegt - und die gesammelten Informationen werden ausgewertet, zusammengefasst und Verbesserungsvorschläge erarbeitet. "Damit sind die Kinder selbst Mitgestalterinnen und Mitgestalter ihrer Stadt", freut sich der Bürgermeister auf die Ergebnisse.
Dazwischen gibt es, wie schon in den Jahren zuvor, besondere Aktionen am Spielmobil wie Spielplatztest und eine Spielplatzrallye. Auch das "Mini-Mobil" wird auf der Herzo Base und im Weihersbach sowie in Niederndorf wird spezielle Angebote für Kleinkinder dabei haben. Bea Wirth und Thomas Schönfelder wiesen auf zehn neue Highlights im Kinder-Ferienprogramm hin.
So wird unter anderem ein Film gedreht und die Furchtlosen dürfen eine Nacht im Stadtmuseum verbringen. Für Kinder wird es eine spezielle Stadtführung geben und der Gebäudereinigungsfirma Kindler wird ein Besuch abgestattet. Feinschmecker können im Café Cappuccino einen eigenen Smoothie kreieren. Wie Simone Voit erklärte, befassen sich eine Reihe von Aktionen mit der Natur und Umwelt.


Bands und Summer Camp

"Feier Deine Ferien!", heißt es im Jugendbereich und Thomas Schönfelder erklärt, dass das Jugendhaus rabatz an allen Tagen am Nachmittag geöffnet hat. Im sogenannten "Freiraum" wird es viel Platz für Kreativität und unverbindliche Aktionen geben. Los geht es am 28. Juli ab 17 Uhr mit dem "School's Out Festival", wo Bands aus der Stadt und aus den Schulen auftreten.
Für die Jugendlichen sind über 30 Aktionen, Events, Workshops und Kurse geplant. So wird es ein Open-Air-Kino ebenso geben wir Juggern sowie Graffiti- und Urban Gardening-Workshops. Zudem wird ein Summer Camp für alle europäische Teilnehmer am erstmalig stattfindenden Internationalen Jugendaustausch mit der Partnerstadt Kaya abgehalten. Die teilnehmenden Jugendlichen werden ein kleines Hybridkraftwerk errichten, das dann im Januar 2018 seinen Zielort Kaya erreichen wird. Die "African Days" werden das Ferienprogramm abrunden. Mit einer großen Abschiedsparty am 8. September endet das Ferienprogram und die Forschungsergebnisse werden an die Zweite Bürgermeisterin Renate Schroff überreicht.
Anmeldeschluss für das Ferienprogramm ist am 9. Juli um 17 Uhr und die Platzvergabe wird am 10. Juli sein. Die Pässe werden online verschickt, das Anmeldeverfahren wurde geändert, so gibt es eine separate Anmeldung für Kinder, Jugendliche und Oma-Opa-Enkel.
Die Anmeldung sollte online über www.herzogenaurach.de erfolgen. Wer keine Möglichkeit für eine Online-Anmeldung hat, kann das Anmeldeformular in den Sammelbehälter im Rathaus im Amt für Stadtmarketing- und Kultur einwerfen. Die Restplatzvergabe erfolgt am 14. Juli.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren