Hagenau

Jugendliche missachtet rote Ampel und wird von Auto angefahren

Eine Gruppe Jugendlicher hat am frühen Samstagabend eine rote Fußgängerampel in Hagenau überquert. Eine 14-Jährige wurde dabei von einem Pkw angefahren und verletzt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: dpa
Symbolbild: dpa
Am Samstag, gegen 18.20 Uhr, hielt an der neuen Fußgängerampel und Bushaltestelle bei Hagenau (Kreisstraße ERH 5), in Fahrtrichtung Baiersdorf, ein Linienbus mit eingeschalteter Warnblinkanlage.

Eine Gruppe Jugendlicher stieg aus dem Bus und überquerte die Straße trotz Rotlicht der Fußgängerampel, wie die Polizei mitteilte. Eine 14-jährige rannte der Gruppe hinterher, um - ebenfalls bei Rotlicht - die Kreisstraße noch zu überqueren. Gleichzeitig befuhr ein Pkw die ERH 5 in Richtung Poxdorf.

An der Bushaltestelle wollte er dann langsam an dem gegenüber haltenden Linienbus vorbeifahren, als ihm das Mädchen ins Auto lief. Die 14-Jährige erlitt bei dem nun folgenden Zusammenstoß mehrere Prellungen.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.