Schlüsselfeld
Schutzengel

Jugendliche aus Schlüsselfeld retten Mann nach Unglück im Wald

Für Paul Schwank aus dem Schlüsselfelder Stadtteil Untermelsendorf dürften Andreas Ebert und Thomas Frank so etwas wie Schutzengel sein. Als Schwank bei Holzarbeiten im Wald schwer verunglückte, hatte er das Glück, dass die beiden Jugendlichen seine Hilferufe hörten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bürgermeister Johannes Krapp (l.) würdigte das vorbildliche Verhalten von Andreas Ebert (Mitte) und Thomas Frank. Foto: Evi Seeger
Bürgermeister Johannes Krapp (l.) würdigte das vorbildliche Verhalten von Andreas Ebert (Mitte) und Thomas Frank. Foto: Evi Seeger
In der Stadtratssitzung am Donnerstag wurde das umsichtige und verantwortungsvolle Verhalten der jungen Reichmannsdorfer durch Bürgermeister Johannes Krapp (CSU) gewürdigt.

Aber von vorne: Der 15-jährige Andreas und sein 13-jähriger Freund Thomas waren Anfang Oktober mit ihren Bikes im Wald unterwegs, was sie häufiger tun. Es war bereits später Nachmittag, als sie zwischen Untermelsendorf und Eckersbach Hilferufe aus dem Wald vernahmen. Die beiden handelten sofort: Sie gingen den Hilferufen nach und suchten so lange, bis sie Paul Schwank fanden. Der Verunglückte lag bereits seit dem Vormittag hilflos im Wald und konnte sich aus dieser schrecklichen Lage nicht selbst befreien, da seine Beine durch einen Baum eingeklemmt waren.


Vorbildliches Verhalten

"Sogar die Polizei war begeistert von dem Vorgehen der Jugendlichen", sagte Bürgermeister Krapp in der Sitzung. Sie hätten über Notruf Hilfe geholt. Andreas Ebert sei bei dem Verletzten geblieben, kümmerte sich und beruhigte ihn. Sein Freund Thomas Frank habe fernab der Unglücksstelle auf die Hilfsmannschaften gewartet und sie zum Verunglückten gelotst.

Für Paul Schwank folgte ein langer Krankenhausaufenthalt. Dabei war nicht von Anfang an sicher, ob sein schwer gequetschtes Bein erhalten werden kann. Zum Glück gelang es den Ärzten. Wie seine Ehefrau auf Nachfrage mitteilte, ist er derzeit wieder in stationärer Behandlung, soll aber in einigen Tagen entlassen werden.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren