Laden...
Münchaurach
Frühjahrskonzert

Jugendkapelle Aurachtal spielt Songs aus Operetten und Musicals

Mit "Operette & Musical" überschrieb die Jugendkapelle Aurachtal ihr diesjähriges Frühjahrskonzert unter der Leitung von Wolfram Heinlein. Am Ende des Konzertes gab es nicht nur mit "Ich war noch niemals in New York" eine Hommage an Udo Jürgens, sondern auch zwei Zugaben für die begeisterten Konzertbesucher.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wolfram Heinlein hatte die musikalische Leitung des Abends. Foto: Richard Sänger
Wolfram Heinlein hatte die musikalische Leitung des Abends. Foto: Richard Sänger
+1 Bild
Auf dem Programm stand unter anderem Andrew Lloyd Webber mit "Jesus Christ Superstar", aber auch "Shaker Heights Fantasy" von Philip Sparke. Stücke dieser beiden weltbekannten Komponisten befinden sich bei nahezu jedem Jugendorchester im Notenarchiv. Aber auch der Marsch "76 Trombones", der aus dem Musical "The Music Man" von Meredith Wilson stammt und 1962 verfilmt wurde, gehört zur Literatur der Jugendorchester.

Von "Nabucco" bis "Grease"

Das Klarinettenensemble glänzte zwischendurch "Mary Poppins", die Gruppe Brässluft studierte für den Konzertabend "Nabucco" von Giuseppe Verdi ein und übernahm dabei auch den Gesang. Heinlein ließ mit "Maske in Blau" ein weltberühmtes Werk von Fred Raymond auflegen, das in Aurachtal schon in früheren Jahren oft und gerne gespielt wurde und einen regelrechten Orchesterzauber beinhaltet.

Jacques Offenbachs witzige Operette "Orpheus in der Unterwelt" ist eine Satire auf die Pariser Welt der 1850er-Jahre, und Orpheus soll so wunderbare Musik gespielt haben, dass alle Tiere kamen, um seiner Musik zuzuhören. Vervollständigt wurde der Abend mit "Grease" von Warren Casey vom gleichnamigen Kultmusical mit einer der schönsten Rock'n'Roll-Lovestorys der Welt.
Verwandte Artikel