Laden...
Herzogenaurach
Malerei

Irmgard Kreher zeigt ihre Bilder im KunstRaum

Perfektion empfindet sie als langweilig, sagt Irmgard Kreher über sich selbst. Aber die Eröffnung ihrer Ausstellung "refleXion" im KunstRaum an der Langenzenner Straße war eher perfekt.
Artikel drucken Artikel einbetten
Fotos: Richard Sänger
Fotos: Richard Sänger
+16 Bilder
Das Kammerensemble Musica a corda unter der Leitung von Iris Hammer stimmte die zahlreichen Besucher, unter ihnen auch zweite Bürgermeisterin Renate Schroff, auf die Ausstellung ein.

"Meine Bilder entstehen nach visuellen Erlebnissen, die ich dann Zuhause verarbeite", erklärte die Künstlerin. So entstanden im Laufe der letzten Jahre Bilder, in denen Gefühle und die dazu passenden Farben eingebracht wurden. Die Bilder erzählen auch von Fantasie, die in Farben ausgedrückt wurden, wobei der Schwerpunkt in der Komposition der Farben wiederzufinden ist.
Zu sehen sind Experimente mit Formen, Farben sowie Struktur und verschaffen den Werken eine eigene Identität. Nicht "schöne Abbilder", sondern provokante Ausstrahlungen sind das Ziel der Künstlerin. Wie schon erwähnt, "Kontrast und Spannungen erzeugen Leben" sagt Kreher, denn Perfektion empfindet sie als langweilig.

Die bestimmt nicht langweilige" Ausstellung ist bis zum 14. Oktober im KunstRaum zu sehen.

Öffnungszeiten:
Samstag und Sonntag 11 -18 Uhr, Donnerstag 17 -19 Uhr



6462/6458
6455

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren