Nankendorf
Unfall

Hyundai stößt bei Nankendorf frontal mit Mercedes zusammen

Zwischen Weisendorf und Hammerbach ist es am Donnerstagabend gegen 18.40 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem eine junge Herzogenauracherin schwer verletzt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Fahrerin dieses Hyundai wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Foto: Richard Sänger
Die Fahrerin dieses Hyundai wurde in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Foto: Richard Sänger
+12 Bilder
Die 27-Jährige kam gegen 17.25 Uhr mit ihrem Hyundai bei einsetzendem Regen in der Rechtskurve kurz vor Nankendorf auf die Gegenfahrbahn und krachte frontal in einen entgegenkommenden Mercedes.

Der 59 Jahre alte Mercedesfahrer konnte den Zusammenstoß nicht mehr verhindern, überstand den Crash aber relativ unbeschadet. Die Hyundai-Fahrerin hingegen wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und wurde vom Notarzt und den Rettungskräften medizinisch betreut. Nachdem sie von der Feuerwehr - im Einsatz waren die Wehren aus Weisendorf, Herzogenaurach und Hammerbach - aus ihrem Fahrzeug befreit war, wurde sie ins Krankenhaus nach Erlangen gebracht.

Der geschätzte Sachschaden dürfte sich auf etwa 30.000 Euro belaufen, beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Straße musste von der Feuerwehr komplett gesperrt und der Verkehr über Buch umgeleitet werden.

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.