Laden...
Heßdorf
Angriff

Heßdorf: Wirt will Restaurant schließen und wird von Gästen verprügelt

Ein Wirt will sein Schnellrestaurant in Heßdorf schließen. Drei Gäste wollen aber nicht gehen. Der Konflikt endet in einer Schlägerei mit zwei Verletzten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Ein Wirt will sein Schnellrestaurant in Heßdorf schließen. Drei Gäste wollen aber nicht gehen. Der Konflikt endet in einer Schlägerei mit zwei Verletzten. Symbolfoto: dpa
Ein Wirt will sein Schnellrestaurant in Heßdorf schließen. Drei Gäste wollen aber nicht gehen. Der Konflikt endet in einer Schlägerei mit zwei Verletzten. Symbolfoto: dpa
In einem Schnellrestaurant im Gewerbepark in Heßdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) kam es am Samstagabend zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen dem Wirt und drei Gästen. Das berichtet die Polizei Herzogenaurach.

Der 35-jährige Gastwirt wollte gegen 22 Uhr das Restaurant schließen, die drei Gäste das Lokal aber nicht verlassen. Nach einer zunächst verbal geführten Auseinandersetzung schlugen die drei Gäste gemeinschaftlich auf den Wirt ein und fügten ihm dabei Kratzer und Schürfwunden an Oberkörper und Beinen zu. Verletzt und beleidigt wurde auch eine 33-jährige Angestellte des Restaurants. Im Handgemenge erlitt sie eine Schnittwunde an der linken Hand.

Die randalierenden Gäste flüchteten im Anschluss mit einem Taxi. Im Laufe der Nacht stellte sich dann einer der Täter, ein 47-Jähriger, bei der Polizei in Erlangen. Seine beiden Mittäter waren 45 und 51 Jahre alt. Die Polizeiinspektion Herzogenaurach ermittelt nun gegen die drei Männer wegen gefährlicher Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung.

Kommentare (0)

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.