Herzogenaurach
Sommervergnügen

Herzogenauracher Freibad lockt mit Beachparty

Ein extra Eintritt wird nicht verlangt, die Attraktion gibt's also gewissermaßen gratis: Wer an der Beachparty am Samstag im Freibad teilnehmen will, muss lediglich den gewöhnlichen Eintrittspreis erheben.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch Beachvolleyball gehört dazu.  Foto: Archiv
Auch Beachvolleyball gehört dazu. Foto: Archiv
Das berichten die Verantwortlichen des Städtischen Freitzeitheims gemeinsam mit Bürgermeister German Hacker im Pressegespräch. Das Freibad hat am Samstag, 29. Juni, deshalb bis 23.30 Uhr geöffnet. Nach der Pa rtyeröffnung um 13 Uhr durch die "Piranhas" geht es im Programm mit mehreren Aktionen weiter, Livebands spielen in diesem Jahr aber nicht.

Die Herzo Divers bieten bis 15 Uhr ein Schnuppertauchen mit voller Ausrüstung an. Um 14 Uhr beginnt das Beachvolleyballturnier der Turnerschaft auf dem Feld des Freibads, die Anmeldung erfolgt vor Ort und der Sieg wird belohnt. Ebenfalls ab 14 Uhr wird Christian Singer insgesamt dreimal für Jung und Alt seine Zauberkünste vorführen, wird berichtet.

Wer Durst auf fruchtige Getränke hat, kann ab 15 Uhr zwischen vier verschiedenen Cocktails für nur zwei Euro wählen. Diese sind, wie Freizeitamtsleiter Martin Vogel betont, natürlich alkoholfrei, da es sich um eine Veranstaltung für die Jugend handelt. Das Mitbringen von alkoholischen Getränken ist demnach auch nicht gestattet.
Um 17 Uhr geht es dann heiß her mit Lucia Zimmermann: Die junge Frau bietet für alle bewegungsfreudigen Besucher eine Runde Zumba an. Um 23 Uhr wird's dann noch heißer: "Esh Haleyla" schließen mit einer Feuershow die Party ab. Jugendpflegerin Verena Haas lockt weiter: Den ganzen Tag über gibt es die Gelegenheit, Masken zu basteln, sich im "Easy Dunker" ins Wasser fallen zu lassen, mit anderen im Menschenkicker eine Runde Fussball zu spielen oder einfach nur auf der Liegewiese zu liegen und das Drumherum zu genießen, erklärt sie das Programm.

Zu festen Zeiten wird es für alle Schleckermäuler kostenlose Zuckerwatte geben. Mit einem Grillstand engagieren sich darüber hinaus aktive Schülerinnen und Schüler aus den Arbeitskreisen "Schule ohne Rassismus, Schule mit Courage" der Realschule und des Gymnasiums Herzogenaurach. Und DJ "iPas" bringt wie im vergangenen Jahr die Menge am Pool und im hinteren Bereich der Liegewiese mit heißen Rhythmen in Partystimmung.

Bei schlechtem Wetter entfällt die Beach Party ersatzlos, berichten die Organisatoren weiter. Am Freitag Vormittag wird entschieden. Und wann ist schlechtes Wetter? "Wenn abzusehen ist, dass keiner ins Freibad geht", meint Verena Haas.

Veranstalter der Beachparty sind das Freizeitheim und der Jugendbeirat der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus rabatz, dem Bad und der Mobilen Jugendarbeit des Landkreises.
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren