Herzogenaurach
Sachbeschädigung

Gast versehentlich eingesperrt - Ausbruch gelingt

In einem Vereinsheim in Herzogenaurach ist eine Tür aufgebrochen worden. Wie die Polizei herausfand, wollte ein versehentlich eingesperrter Gast einer privaten Feier seine Freiheit wiedererlangen. Offensichtlich befand er sich in der Toilette, als der Gastraum abgesperrt wurde.
Artikel drucken Artikel einbetten
Symbolbild: Michael Gründel
Symbolbild: Michael Gründel
Zu einem ungewöhnlichen Fall wurde die Polizei am Sonntagmittag in die Nutzungstraße in Herzogenaurach geholt. Dort war die Verbindungstür zu einem Gastraum eines Vereinsheimes aufgebrochen worden.

Die professionelle Spurenauswertung der eingesetzten Beamten ergab folgenden kuriosen Sachverhalt: In der Nacht zuvor fand eine private Geburtstagsfeier in dem Vereinsheim statt, welches anschließend auch ordnungsgemäß versperrt wurde.

Offensichtlich übersah man jedoch einen Gast in der Toilette, der nun nicht mehr die Innenräume verlassen konnte. Nur mit körperlicher Gewalt gelang es ihm, eine Tür zum Gastraum aufzudrücken und von dort ein Fenster zu öffnen, durch welches er seine Freiheit wiedererlangte. Der Schaden an der Tür wird mit auf etwa 50 € geschätzt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren