Erlangen

Fünfergruppe verletzt im Bus nach Herzogenaurach 18-Jährigen

In einem Linienbus ist ein Streit eskaliert - mehrere junge Männer traten auf einen 18-Jährigen ein.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa
Am Donnerstag, kurz vor 8:00 Uhr, kam es im Stadtteil Frauenaurach in einem Linienbus zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen mehreren jungen Männern.

Die jungen Männer aus dem östlichen Landkreis waren auf dem Weg zu einer Fortbildungsmaßnahme nach Herzogenaurach. Während der Fahrt pöbelte einer aus der Gruppe den 18-Jährigen, später Geschädigten, an. Unmittelbar danach versetzte er ihn noch einen Faustschlag ins Gesicht. Anschließend traktierten Freunde des Angreifers den jungen Mann ebenfalls mit Schlägen. Der Busfahrer verwies die jungen Männer an der Haltestelle Brückenstraße aus dem Bus. Noch vor Eintreffen der Polizei schlugen und traten die Täter weiter auf ihr Opfer ein. Der 18-Jährige erlitt dadurch mittelschwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in eine Klinik gebracht.

Die Polizei ermittelt gegen die fünf Angreifer im Alter zwischen 17 und 19 Jahren wegen gefährlicher Körperverletzung.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren