Herzogenaurach
Aufführung

Erlanger Tanzschule "Yamuna Tanz & Bewegung" begeisterte

Die Erlanger Tanzschule "Yamuna Tanz & Bewegung" begeisterte im Herzogenauracher Vereinsheim mit einer orientalischen Show.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Tanzschule "Yamuna Tanz & Bewegung" zeigte beeindruckende Vorführungen. Fotos: Andreas Brandl
Die Tanzschule "Yamuna Tanz & Bewegung" zeigte beeindruckende Vorführungen. Fotos: Andreas Brandl
+5 Bilder
Orientalische Tänze gab es im Vereinshaus zu sehen, die Tanzschule "Yamuna tanz & Bewegung" gab eine große Tanzshow mit 24 Tänzen und einem großen Finale zum Besten. Rund 90 Schülerinnen und Lehrerinnen, vom Profi bis zum Schüler, der Tanzschule aus Erlangen wirkten an dem Abend mit und zeigten ihr tänzerisches Können. Dabei gingen die verschiedenen Gruppen auf ebenso viele verschiedene Tanzstile ein. Neben dem "Stocktanz" und Tanz mit Säbeln gab es auch Hoola-Hoop zu sehen und Tänze mit Seidentüchern wie "Seidiger Regenbogen" bei dem weiße Kostüme mit total bunten Schleierfächern kombiniert wurden und ein prachtvolles Farbenspiel ergaben.

Während der über zweistündigen Show konnte man außerdem feststellen, dass orientalische Tänze nicht nur einer bestimmten Altersgruppe zugeschrieben sind. Von groß bis ins Teenager-Alter und noch jünger standen der Reihe nach auf der Bühne und schwangen die Hüfte und Tücher und unterhielten unter viel Beifall die Gäste. Und nicht nur die Lehrerinnen und Schüler der Tanzschule sondern auch Bärbel Wagenbrenner, die sich selbst gleichnamig ihrer Tanzschule Yamuna nennt stand auf der Bühne und überzeugte tänzerisch von ihrem Bewegungstalent. Nach dem großen Finale bei dem alle Mitwirkenden der Reihe nach auf der Bühne nochmals großen Applaus ernteten bedankte sich Wagenbrenner bei den Gästen und lud zu Schnupperkursen in ihrer Tanzschule ein und zu einem Glas Sekt im Vereinshaus.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren