Spendenaktion

Don-Bosco-Schule sprachlos über 1348 Euro

Im Dezember haben wir Sie dazu aufgerufen, für die Don-Bosco-Schule in Höchstadt zu spenden. Das Ergebnis ist überwältigend.
Artikel drucken Artikel einbetten
Lothar Giehl und Belinda Morrison-Tohol mit den jungen Köchen (von links) Vanessa, Michael, Natalie, Sarah und Celine.  Foto: Sabine Herteux
Lothar Giehl und Belinda Morrison-Tohol mit den jungen Köchen (von links) Vanessa, Michael, Natalie, Sarah und Celine. Foto: Sabine Herteux
+2 Bilder
Die Eins, die Drei, die Vier und die Acht. Diese vier Zahlen zusammengefügt machen die Don-Bosco-Schule in Höchstadt zur Zeit noch so ziemlich sprachlos: "Ich war völlig baff, als ich die Summe erfahren habe", freut sich Belinda Morrison-Tohol, Vorsitzende des Fördervereins.

Mit der Summe meint sie nichts anderes als den vorläufigen Endstand der Spendenaktion des Fränkischen Tags, "Franken helfen Franken". Und der schaffte es - dank vieler großzügiger Spender - auf einen vierstelligen Betrag: 1348 Euro. "Wir sind einfach nur dankbar. Wir bedanken uns bei allen, die uns in diesem Anliegen unterstützen wollen", sagt Schulleiter Lothar Giehl.

Nicht alle Eltern können sich das Mittagessen in der Don-Bosco-Schule leisten. Darauf verzichten soll aber keiner der Schüler. Der Förderverein legt das Geld aus - der FT wollte ihn dabei mit einer Spendenaktion, die im Dezember startete, unterstützen. "Wir wollen soziale Diskriminierung verhindern", sagt Morrison-Tohol.

Mit einem Antrag auf Kostenübernahme können sich die Eltern direkt an den Förderverein wenden. Dieser deckt die Kosten, die vom Amt nicht übernommen werden. Vor allem in den vergangenen fünf Jahren haben immer mehr Eltern die Hilfe beim Förderverein gesucht - der Bedarf an Unterstützung wächst. Sofern sich die finanzielle Lage der Eltern verbessert, zahlen sie das vom Förderverein ausgelegte Geld zurück. Auf der anderen Seite hat es allerdings auch schon komplette Kostenübernahmen gegeben.

75 der insgesamt 230 Kinder nutzen das Ganztagsangebot inklusive Mittagessen. Ein Drittel der Eltern haben inzwischen Probleme, die Kosten dafür zu übernehmen. Das zeigt auch der aktuelle Trend: "In den letzten Wochen haben wir wieder neue Anträge bekommen", informiert Giehl.

Spenden Sie auch jetzt noch!

Zweck Der Spendenverein "Franken helfen Franken" macht sich stark für eine Atmosphäre des Miteinanders und der gegenseitigen Hilfe.

Verwendung Jeder für "Franken helfen Franken" gespendete Euro geht ausschließlich an gemeinnützige Initiativen und Projekte oder Vereine in der Region - in unserem Fall an den Förderverein der Höchstadter Don-Bosco-Schule .

Spendenkonto Mediengruppe Oberfranken - Franken helfen Franken e.V.: Sparkasse Bamberg (BLZ 770 500 00), Konto 302 194 501. Wenn Sie spenden möchten, geben Sie bitte den Verwendungszweck "Don-Bosco-Schule Höchstadt" an.




was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren