Wachenroth
Kommunalwahl

Dieses Mal noch kein LoK-Kandidat in Wachenroth

Reiner Braun ist Realist. Weil er wenig Chancen sieht, auf den Bürgermeistersessel zu kommen, verzichtet der Spitzenkandidat der Liste objektive Kommunalpolitik (LoK) auf eine Kandidatur als Gemeindechef - bis zum nächsten Mal.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Bewerber für den Gemeinderat Wachenroth der Wählergruppe LoK. Foto: Evi Seeger
Die Bewerber für den Gemeinderat Wachenroth der Wählergruppe LoK. Foto: Evi Seeger
Bei der Kommunalwahl 2014 werde die Wählergruppe LoK (steht für Liste objektive Kommunalpolitik) noch keinen Bürgermeisterkandidaten ins Rennen schicken, sagt Reiner Braun. Der 48-jährige Spitzenkandidat der Liste, von Beruf Busfahrer, ist seit zwölf Jahren im Gemeinderat. Zusammen mit Thomas Drescher, der Platz zwei belegt, stellt die Wählergruppe derzeit zwei Räte im Wachenrother Rathaus.

Zahl der Plätze im Rat wächst allmählich an

Im Wahljahr 2008 war das schon eine Verdoppelung der Plätze, denn als die Liste 2002 zum ersten Mal antrat, zog nur Reiner Braun ins Rathaus ein. Sollten sie 2014 eine nochmalige Verdoppelung schaffen, würde es Reiner Braun freuen.

"Man muss das realistisch sehen", sagt er. Realistisch sieht er wohl auch die Chancen für einen Mitbewerber um das Bürgermeisteramt.
"Dieses Mal noch nicht", antwortet Braun auf die Frage nach einem Bürgermeisterkandidaten. Was eigentlich darauf schließen lässt, dass man in sechs Jahren eventuell daran denkt.

Liste in großer Harmonie aufgestellt

Noch ist der amtierende Bürgermeister Friedrich Gleits mann (CSU/Bürgerblock) als einziger Kandidat im Gespräch, wenn nicht überraschend noch ein weiterer Bewerber um den Chefsessel der Marktgemeinde auftaucht. 19 Kandidaten hat die Wählergruppe LoK aufgestellt, darunter eine Frau, Annette Wächtler. Die Formularien bei der Nominierungsversammlung im Gasthaus "Grüner Baum" nahm Wilfried Meschede in die Hand. Die Liste sei im Kreis der Kandidaten abgesprochen und ohne Rangeleien um die Plätze aufgestellt worden. Auf der Liste fänden sich vor allem Bewerber, die sich in der Gemeinde ehrenamtlich engagieren.

Um alle Stimmen ausschöpfen zu können, sind die ersten vier Kandidaten jeweils drei Mal genannt, Wilfried Meschede zwei Mal, die nachfolgenden nur einmal.

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren