Herzogenaurach

Die Herzogenauracher Skatenight ist abgesagt

Die Wettervorhersage macht den Organisatoren einen Strich durch die Rechnung: Kein Skaten am Samstag auf dem Flugplatz.
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Präsentation waren die Organsisatoren noch guter Dinge, jetzt sind sie angesichts der Wettervorhersage in Schieflage geraten. Die Herzogenauracher Skatenight am Samstag wurde abgesagt. Foto: Bernhard Panzer
Bei der Präsentation waren die Organsisatoren noch guter Dinge, jetzt sind sie angesichts der Wettervorhersage in Schieflage geraten. Die Herzogenauracher Skatenight am Samstag wurde abgesagt. Foto: Bernhard Panzer
Die Skate-Initiative und das Freizeitheim haben sich "schweren Herzens, nach all den Vorbereitungen", entschieden, die Skatenight auf dem Flugplatzgelände in Herzogenaurach abzusagen. So heißt es in einer Pressemitteilung von Thomas Lang aus dem städtischen Freizeitheim.

Der Abteilungsleiter und Verantwortliche für die Jugendarbeit bezieht sich damit auf die unklaren Wetteraussichten. Er schreibt: "Da sich seit einer Woche die Wettervorhersagen nicht zum Positiven verändern" und auch am Donnerstag keine positiven Anzeichen erkennbar gewesen seien, "blieb uns leider keine andere Wahl." Nach Informationen des Deutschen Wetterdienstes müsse man bis zu 37 Liter Regen auf den Quadratmeter rechnen.
Nichtsdestotrotz möchten die Veranstalter das Sport-und-Kultur-Event durchführen. Wenn auch nicht zum jetzigen Zeitpunkt, so sei es dann doch Ende April/Anfang Mai geplant, berichtet Lang.

Die Skatenight war für den morgigen Samstag auf dem Verkehrslandeplatz geplant - mit Liveband und einem Rapper. Die Flugplatz-Betreiber hätten sämtliche geteerten Flächen ab 18 Uhr hierfür zur Verfügung gestellt.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren