Von Freitagnachmittag bis Sonntagmittag waren die Jungs im Alter von neun bis 20 Jahren fleißig am üben: alte Meister der Chormusik, Volkslieder, Modernes und diesmal auch fränkische Lieder. Schließlich will man den Nordlichtern ja auch zeigen, was hierzulande gesungen wird. Das berichtet jetzt Chorleiter Toni Rotter.

Er konnte dabei auch auf die Mitarbeit seiner beiden Stimmbildner Mathias Schlachter und Christian Kaltenhäuser zählen. Trotz zwölf Stunden Musizierens kam die Freizeit nicht zu kurz. Mit spielen wie Lappenhockey, Mörderspiel und Fitzliputzli kam ordentlich Stimmung auf und die Gemeinschaft der Gruppe wurde auch durch diese Aktionen gestärkt.

Wer bei den Chorknaben einsteigen will oder auch nur mal schnuppern möchte kann das jederzeit tun. Dienstags von 16 bis 19 Uhr und Mittwochs von 16 bis 17.30 Uhr im Pfarrzentrum von St.Magdalena, am Kirchplatz 4