Laden...
Herzogenaurach
Einsatz

Chemie-Alarm im Schlachthof in Erlangen

Die Feuerwehr Erlangen musste am Freitag zu einem Chemieunfall im Schlachthof in Erlangen ausrücken.
Artikel drucken Artikel einbetten
Foto: Ronald Rinklef
Foto: Ronald Rinklef
"Ausgetretene Chemikalien" lautete die Einsatzmeldung für die Feuerwehr Erlangen am Freitagmittag gegen
11 Uhr. Im Schlachthof in der Dechsendorfer Straße haben zwei Flüssigkeiten eine chemische Reaktion ausgelöst. Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits geräumt. Drei Personen mussten vorsichtshalber
ins Klinikum gebracht werden.

Zur genauen Identifikation der ausgetretenen Stoffe schickte Einsatzleiter Michael Kolmstetter zwei Kräfte, ausgerüstet mit Chemikalienschutzanzügen (CSA), in den Gebäudeteil. Dabei wurden auch mehrere Messungen
durchgeführt.

Im Außenbereich wurde parallel ein sogenannter Dekontaminationsplatz aufgebaut, um die CSATräger nach ihrer Arbeit wieder zu säubern.

Nach der Belüftung der Räume konnte der mehr als zwei Stunden dauernde Einsatz beendet werden. Ebenfalls vor Ort waren Rettungsdienst, Notarzt und Polizei. Neben der Ständigen Wache mit dem Gefahrgut war die Freiwillige Feuerwehr Erlangen-Stadt vor Ort.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren