Boxbrunn

Boxbrunner Gartler erleben Politik hautnah

Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Christa Matschl (CSU) besuchte der Obst- und Gartenbauverein Boxbrunn den Bayerischen Landtag in München. Nach einer informativen Rundfahrt durch die bayerische Landeshauptstadt traf sich die Gruppe zum Mittagessen im Restaurant des Bayerischen Landtags mit ihrer Abgeordneten.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Gruppe war vom Landtag fasziniert.  Foto: privat
Die Gruppe war vom Landtag fasziniert. Foto: privat

Im Anschluss war genügend Zeit für eine ausführliche Diskussion der Gruppe mit Matschl. Dabei lagen den Besuchern mehrere Themen aus dem Landkreis Erlangen-Höchstadt am Herzen, etwa die flächendeckende Internetversorgung im Süden von Höchstadt oder die Anbindung kleinerer Gemeinden im westlichen Landkreis an den öffentlichen Personennahverkehr.

Aber auch landespolitische Themen diskutierten die Besucher mit ihrer Abgeordneten. Neben der aktuellen Debatte um die Umsetzung der Energiewende im Freistaat und besonders auf kommunaler Ebene stand auch die Zukunft des Länderfinanzausgleichs zur Diskussion. Die Gruppe aus dem Landkreis äußerte ihr Unverständnis über die aktuelle Situation. Im Jahr 2011 zahlte Bayern alleine rund 3,66 Milliarden Euro für den Länderfinanzausgleich.

Im Anschluss an die Diskussionsrunde hatte die Gruppe noch Gelegenheit, bei der Plenardebatte zur Zukunft des Flughafens in Hof und zur Sicherheit in den bayerischen Justizgebäuden Politik hautnah mitzuerleben.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren