Herzogenaurach

Herzogenaurach: Bomben aus Beton gefunden

Bei Arbeiten auf dem Adidas-Gelände wurde eine vermeidliche Fliegerbombe gefunden sind. Doch es handelte sich um eine so genannte Übungsbombe.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf dem weitläufigen Areal der ehemaligen Herzo Base wurden sieben Übungsbomben aus Beton gefunden.  Foto: Richard Sänger
Auf dem weitläufigen Areal der ehemaligen Herzo Base wurden sieben Übungsbomben aus Beton gefunden. Foto: Richard Sänger
+1 Bild
Es war gegen 8.30 Uhr am Montagmorgen, als Bauarbeiter auf der Adidas-Baustelle in Herzogenaurach einen verdächtigen Fund machten. Die erste Vermutung: Es handelt sich um eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg.

Das Gelände ist nicht öffentlich zugänglich. Lediglich die Polizei und eine Spezialfirma aus Würzburg, die sich auf die Beseitigung von Kampfmitteln spezialisiert hat, durften das Areal betreten. Die Arbeiten im Umkreis des Fundes wurden eingestellt.


Sieben Übungsbomben aus Beton entdeckt

Wie die Polizei mitteilt, stellten die Fachleute des Kampfmittelräumdienstes später fest, dass es sich um eine Übungsbombe aus Beton handelte. Bei weiteren Grabungen in der Nähe des Fundorts wurden noch sechs weitere Betonbomben entdeckt und abtransportiert. Optisch sind diese rund 1,40 Meter langen Betonbomben von echten nur schwer zu unterscheiden.

Solche so genannte Übungsbomben aus Beton, ohne jeden Sprengstoff, wurden in Kriegszeiten für Übungszwecke eingesetzt. Sie wurden abgeworfen, um zu sehen, wo sie einschlagen. Erst als der richtige Einschlagsort gefunden war, wurden richtige Bomben mit Sprengstoff gezündet. Möglicherweise haben Amerikaner die sieben Übungsbomben während des Zweiten Weltkriegs hinter dem heutigen Adidas-Outlet-Center entsorgt.

Das weitläufige Areal auf der Herzo Base hatten Fachfirmen bereits vor dem Baubeginn auf vergrabene Munition hin untersucht. Das Gebiet ist vollständig umzäunt und abgeschlossen. Zudem wird das Gelände überwacht. Es bestand zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr, teilt die Polizei mit. ew/pol
Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren