Laden...
Erlangen
Bergkirchweih

Bergkirchweih in Erlangen: Besucher feiern friedlich am vorletzten Tag

Am Freitag und Samstag hatte die Polizei allerhand zu tun - dafür verlief der Sonntag umso entspannter. Kleinere Vorfälle gab es dennoch.
Artikel drucken Artikel einbetten
Die After-Partys endeten alle gegen Mitternacht. Der 11. Tag auf dem Berg ging friedlich zu Ende. Foto: Michael Busch
Die After-Partys endeten alle gegen Mitternacht. Der 11. Tag auf dem Berg ging friedlich zu Ende. Foto: Michael Busch
Der 11. Tag auf der Erlanger Bergkirchweih bedeutete einen ruhigen Arbeitstag für die Polizei. Laut den Beamten kam es über den Tag verteilt lediglich zu kleineren Vorfällen, wie verlorene Geldbeutel entgegen zu nehmen oder die Schlichtung kleinerer Wortgefechte.

Drei Bergbesucher wurden beim Rauchen von Marihuana von den Einsatzkräften erwischt. Die Drogen wurden sicher gestellt und die jungen Männer konnten ihren Tag auf der Kirchweih fortsetzen.


Fünf Gullideckel herausgehoben

Erst gegen 2 Uhr nachts wurden die Beamten zu einem Vorfall in den Spardorfer Straße gerufen. Dort hatten Unbekannte fünf Gullideckel heraus gehoben und neben der Straße abgelegt. Eine Autofahrerin hatte dies bei der Polizei gemeldet. Die Polizei setzte die Deckel wieder ein.

Die After-Berg-Partys verliefen alle entspannt und ereignislos, so dass kurz nach Mitternacht Ruhe in der Erlanger Innenstadt einkehrte.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren