Höchstadt
Bauausschuss

Alte Grundschule jetzt reif für Abriss

Am Schulzentrum an der Kerschensteiner Straße in Höchstadt steht die nächste Großbaustelle an. Das ehemalige Grundschulgebäude hat nun auch als Ausweichquartier ausgedient und macht Platz für eine Doppelturnhalle.
Artikel drucken Artikel einbetten
Dieses Gebäude der alten Höchstadter Grundschule Nord wird abgerissen und macht Platz für eine neue Sporthalle. Foto: Andreas Dorsch
Dieses Gebäude der alten Höchstadter Grundschule Nord wird abgerissen und macht Platz für eine neue Sporthalle. Foto: Andreas Dorsch
+2 Bilder
Wenn es nach den Plänen aus dem Jahr 2010 gegangen wäre, stünde das inzwischen über 50 Jahre alte Gebäude der Grundschule Nord an der Kerschensteiner Straße schon länger nicht mehr. Damals sollte an dieser Stelle möglichst rasch eine Zweifachturnhalle hochgezogen werden. Doch dann musste das alte Gemäuer noch einmal als Ausweichquartier dienen. Jetzt haben aber die letzten Tage dieses Schulhauses geschlagen.

In seiner Sitzung am Montagabend segnete der Bauausschuss den Abbruch des Gebäudes ab. Architekt Markus Haindl wartet nur noch auf das Ergebnis des für solche Vorhaben obligatorischen Schadstoffgutachtens, dann werden die Abbrucharbeiten ausgeschrieben. Im Mai/Juni sollen die Bagger anrollen.

Ursache für die mehrjährige Gnadenfrist war einmal die Mittelschule, die während der Sanierungsphase die alten Räume in dem Grundschulbau nutzte.
Danach kamen auch die Verantwortlichen des Gymnasiums auf die Idee, während der Zeit des Nordflügel-Neubaus in die alte Grundschule auszuweichen.

Die schon beschlossenen aktuellen Pläne sehen vor, nach dem Abriss im September/Oktober mit dem Bau der neuen Zweifach-Sporthalle zu beginnen, kündigt Architekt Haindl an. Neben den beiden Sportfeldern sind in der Halle auch Räume für die Mittagsbetreuung der Mittelschüler eingeplant.

Mit dem Bau der neuen Sporthalle sind die Bauarbeiten in dem Schulzentruzm zwischen Berg- und Kerschensteiner Straßer aber noch lange nicht abgeschlossen. Als vorerst letzter Akt steht dann der Abriss der alten übereinander liegenden Doppelturnhalle an. Diese beiden Hallen sind schon längst nicht mehr zeitgemäß, werden aber immer noch genutzt.
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren